K: Lastwagenfahrer ohne Fahrerlaubnis – Untersuchungshaft!

Köln (ots)

Polizisten stellten diverse Verstöße fest und leiteten Ermittlungsverfahren ein

Am Freitagnachmittag (15. November) haben Polizisten auf der Bundesautobahn 4 einen Kleintransporter gestoppt und den Fahrer sowie das Fahrzeug kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass der aus Rumänien stammende Fahrer (20) nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis verfügt. Die am VW LT angebrachten Kennzeichen stammten von einem Golf. Die Beamten nahmen den 20-Jährigen vorläufig fest und leiteten Ermittlungen wegen des Verdachts der Urkundenfälschung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Straftaten nach dem Pflichtversicherungsgesetz, der Abgabenordnung und der Fahrzeug-Zulassungsordnung ein. Bereits am Folgetag musste sich der Beschuldigte vor einem Richter verantworten, der ihn in Untersuchungshaft schickte.

Gegen 16.45 Uhr bemerkten Autobahnpolizisten bei einsetzender Dämmerung den Lastwagen in Höhe der Anschlussstelle Refrath. Der Fahrer war in Richtung Olpe unterwegs und hatte das Licht nicht eingeschaltet. Nach eindeutiger Aufforderung folgte der junge Fahrer dem Streifenwagen auf den Rastplatz Lustheide. Nach Feststellung der vorliegenden Verstöße ließen die Beamten den VW abschleppen. (he)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Menü schließen