RZ: Reisebus von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt 1. Folgemeldung

Auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft Lübeck wird zur Klärung der Unfallursache ein Gutachter hinzugezogen. Der Gutachter ist bereits vor Ort und hat seine Arbeit aufgenommen.

Nach ersten Informationen befanden sich 46 Personen in dem Reisebus.

13 Personen wurden überwiegend leicht, einige wenige aber schwer verletzt.

Die Autobahn ist nach wie vor voll gesperrt.

Bislang ist nur leichter Rückstau zu verzeichnen.

Es wird nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
Holger Meier
– Stabsstelle / Presse –
Telefon: 04541/809-2010

Menü schließen