POL-ME: Verkehrsunfall im Abbiegevorgang – Langenfeld – 1912053


Unfallschäden an dem beteiligten Renault

Am Sonntagabend (08.12.2019) kam es auf der Richrather Straße in Langenfeld zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden und zwei nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen.

Gegen 20:20 Uhr befuhr ein 33-jähriger Monheimer mit seinem weißen Renault Clio die Richrather Straße in Fahrtrichtung Solinger Straße. Er hatte die Absicht, nach links in den Fahler Weg abzubiegen. Im Abbiegevorgang übersah er den ihn entgegenkommenden Opel Insignia des 41-jährigen Langenfelders und prallte frontal mit ihm zusammen. Beide Fahrzeugführer wurden hierbei verletzt. Der 33-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht, in dem er stationär verbleiben musste. Der 41-Jährige konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

Da beide Fahrzeuge durch die hohen Unfallschäden nicht mehr fahrbereit waren, wurden sie abgeschleppt. Die ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten wurden durch die Feuerwehr Langenfeld abgestreut und die Fahrbahn wurde gereinigt.

Der geschätzte Gesamtsachschaden an den beiden Fahrzeugen liegt bei 18.000 Euro.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de