Polizei Gütersloh: Schwerer Verkehrsunfall in Rietberg

Rietberg (SL) – Am Samstagnachmittag (21.09.2019, 15.08 Uhr) befuhr ein 80-jähriger Verler mit seinem VW Tiguan die Eiserstraße aus Rtg. Verl kommend in Fahrtrichtung Detmolder Straße. Beim Überqueren der Kreuzung Langer Schemm übersah er dabei den vorfahrtsberechtigten Daimler-Benz eines 23-jährigen Verlers, welcher den Langen Schemm aus Österwiehe kommend in Fahrtrichtung Neuenkirchen befuhr. Im Kreuzungsbereich stießen die Fahrzeuge zusammen und wurden durch die Wucht des Aufpralles in den Straßengraben geschleudert. Die verletzten Fahrzeugführer wurden durch die Besatzungen zweier Rettungswagen und durch einen Notarzt erstversorgt und in Krankenhäuser nach Gütersloh und Rheda-Wiedenbrück verbracht. Zur Unfallaufnahme und Bergung der nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge musste der Lange Schemm halbseitig in Richtung Verl für zirka eine Stunde gesperrt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf insgesamt 13000 Euro.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Menü schließen