BN: Foto-Fahndung: Mordkommission ermittelt nach Raub auf Kfz-Händler in Troisdorf-Spich

Hinweise an 0228 15-0.

Nach dem Raubüberfall auf einen 49-jährigen Autohändler in Troisdorf-Spich am vergangenen Mittwochabend (06.11.2019) fahndet die Mordkommission der Bonner Polizei nun mit Fotos nach den Tätern (siehe hierzu auch unsere Pressemitteilung vom 11.11.2019, 14:02 Uhr: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/4436760).

Da die bisherigen Ermittlungen bislang nicht zur Identifizierung der beiden Tatverdächtigen geführt haben, werden nun auf richterlichen Beschluss Bilder aus einer Überwachungskamera am Tatort veröffentlicht.

Ergänzend können die beiden Tatverdächtigen wie folgend beschrieben werden:

1. Tatverdächtiger:

Etwa 1,85-1,95 m groß – normale Statur – dunkle Jacke – trug einen auffälligen, schwarzen Kapuzenpullover mit hellem „MUHAMMAD ALI“-Schriftzug an der Kapuze und Profilbild von Muhammad Ali im Brustbereich – dunkle Adidas Sporthose, beide Beinaußenseiten auf ganzer Länge mit Druckknöpfen versehen – dunkle Schuhe mit dunkler Sohle.

2. Tatverdächtiger:

Etwa 1,80-1,90 groß – kräftige Statur – dunkle Jacke – dunkle Sporthose, jeweils schmaler weißer Streifen an den Beinaußenseiten -dunkle Schuhe mit heller Sohle.

Hinweise nehmen die Beamten der Mordkommission unter 0228 15-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 – 1510-22
Fax: 0228-151202

Menü schließen