Stade: 23-Jähriger bei Auseinandersetzung in Fredenbeck tödlich verletzt

Am gestrigen Samstag, den 15.06.2019, gegen 14:10 Uhr, kam es in einer Fredenbecker Flüchtlingsunterkunft, im ehemligen Hotel, zu einem Streit zwischen zwei Bewohnern. Der Streit der beiden 23-jährigen Sudanesen eskalierte, sodass einer der Männer ein Küchenmesser nahm und auf den anderen einstach. Reanimationsversuche des schnell anrückenden Rettungsdienstes blieben erfolglos. Der 23-Jährige verstarb noch am Tatort.

Der Täter entfernte sich zunächst vom Tatort, konnte jedoch schnell durch die ebenfalls alarmierten Polizeibeamten festgenommen werden. Er wurde dem Stader Polizeigewahrsam zugeführt. Zu den Vorwürfen schweigt er bislang.

Er wurde noch am selbigen Abend dem Haftrichter des Amtsgerichtes Stade vorgeführt, welcher einen Untersuchungshaftbefehl erließ. Der Beschuldigte wurde in eine niedersächsische Justizvollzugsanstalt eingewiesen.

Genauere Hintergründe für die Tat sind bislang unbekannt. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Andre Janz
Telefon: 04141-102 104
E-Mail: andre.janz@polizei.niedersachsen.de

Menü schließen