ROW: ++ Wer kennt das Diebesgut? – Zevener Polizei bittet um Hilfe ++ Polizei sucht Zeugen nach mehreren Sachbeschädigungen ++ Malheur bei der Probefahrt ++ Fußgängerin beim Abbiegen übersehen ++

Wer kennt das Diebesgut? – Zevener Polizei bittet um Hilfe

Zeven. Die Ermittler der Zevener Polizei suchen den oder die Eigentümer von mehreren Gegenständen, die Anfang Oktober bei einem Einbrecher gefunden wurden. In der Nacht zum 13. Oktober hatte er versucht, in ein Mehrparteienhaus an der Breslauer Straße einzubrechen und wurde von Anwohnern bei der Tat erwischt. Bei sich trug der Mann einen sogenannten Big-Bag des Dänischen Bettenlagers. Darin fand die Polizei später Kfz-Mess- und -ladegeräte. Nach Angaben des Täters sollen sie aus einem Keller „drei Häuser weiter“ stammen. Bislang wurde bei der Polizei kein weiterer Einbruch angezeigt. Daher bitten die Beamten diejenigen, die ihr Eigentum wiedererkennen oder zu den Gegenständen Angaben machen können, sich unter Telefon 04281/93060 zu melden.

Polizei sucht Zeugen nach mehreren Sachbeschädigungen

Fintel. Unbekannte haben im Verlauf des vergangenen Wochenendes in Fintel ärgerlichen Schaden angerichtet. Auf dem Gelände der Kindertagesstätte an der Schneverdinger Straße, auf dem Heimathausgelände am Pferdemarkt und auf dem Kirchweg in der Nähe des Biotops zerstörten sie mehrere Gehweglampen, stahlen ein Verkehrszeichen und setzten auf dem Ausstellermarkt ein Zelt in Brand. Sachdienliche Hinweise an die Polizeistation in Fintel unter Telefon 04265/1700.

Malheur bei der Probefahrt

Zeven. Am Dienstagvormittag ist ein Motorradmechaniker mit der Maschine eines Kunden in der Scheeßeler Straße verunglückt. Der Mann hatte gegen 10 Uhr auf der Harley-Davidson eine Probefahrt machen wollen. Als er bei langsamer Fahrt auf der feuchten Fahrbahn Gas gab, brach das Heck der Harley aus. Das Motorrad kippte und der Mann zog sich leichte Verletzungen an seinem Bein zu. Zur Höhe des Schadens kann nicht gesagt werden.

Fußgängerin beim Abbiegen übersehen

Bremervörde. Bei einem Verkehrsunfall im Einfahrtsbereich eines Discounters an der Wesermünder Straße ist am Dienstagabend eine 51-jährige Fußgängerin verletzt worden. Eine 46-jährige Autofahrerin hatte den Parkplatz gegen 18.40 Uhr verlassen wollen. Als sie nach rechts auf die Wesermünder Straße abbog, übersah sie vermutlich die Fußgängerin, die bei Grün über die Ampel-Furt ging. Die Frau sei von dem Nissan berührt worden. Sachschaden ist nicht entstanden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Menü schließen