NB: Unwetter lässt in Blankensee Ast auf Hochzeitsgesellschaft fallen und verletzt acht Personen (Lks. Vorpommern-Greifswald)

In Blankensee befand sich eine Hochzeitsgesellschaft im Freien als
gegen 20:30 Uhr ein 30 cm starker Ast in einer Höhe von ca. 4 m durch
eine Windböe abbrach und auf die Gesellschaft fiel. Zu diesem
Zeitpunkt befanden sich etwa 100 Hochzeitsgäste auf dem Feierplatz im
Ortszentrum. Durch diesen Ast wurden insgesamt 3 Frauen und 4 Männer
schwer, sowie eine männliche Person leicht verletzt.
Das PHR Pasewalk kam mit Sofortkräften zum Einsatz und unterstützte
die Maßnahmen der sieben Rettungs- und zwei Notarztwagen unter
Führung des leitenden Notarztes des Landkreises am Unglücksort. Die
Verletzten wurden in die Krankenhäuser Prenzlau, Pasewalk,
Ueckermünde und Neubrandenburg gebracht. Vor Ort waren 5 Wehren der
FFW aus den benachbarten Orten mit insgesamt 43 Kameraden in den
Rettungseinsatz eingebunden.
Zur Betreuung der anwesenden Gäste war ein Seelsorger vor Ort.

Im Auftrag
PHK Andreas Scholz
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de

(Visited 8 times, 1 visits today)
Menü schließen