LWL: Waldbrand in Lübtheen – starke Rauchentwicklung

Lübtheen (ots)

Der Waldbrand in der Nähe von Lübtheen breitet sich weiter aus. Aktuell mussten bereits ca. 650 Anwohner und etwa 100 Kinder von einem Ferienheim evakuiert werden. Eine ortsansässige Firma musste ihre Produktion einstellen. Zur Stunde findet eine Pressekonferenz in Lübtheen statt. Anwesend sind unter Anderem der Innenminister Lorenz Caffier, der Landwirtschaftsminister Till Backhaus und der Landrat Stefan Sternberg. Laut Innenminister Lorenz Caffier könnte es sich bei der Brandursache möglicherweise um Brandstiftung handeln, da bereits mehrere Brandstellen festgestellt wurden. Der Landwirtschaftsminister Till Backhaus bezeichnete den Brand als den größten Waldbrand in der Geschichte Mecklenburg-Vorpommerns.

Aktuell ist auch ein Löschpanzer vor dem Munitionszerlegungsbetrieb im Einsatz. Momentan befinden sich etwa 70 Polizisten im Einsatzraum und unterstützen den Einsatz der Löschkräfte tatkräftig.

Aufgrund der sehr starken Rauchentwicklung werden alle Bewohner in den Regionen mit Rauchbelastung dazu aufgefordert alle Fenster und Türen bis auf weiteres geschlossen zu halten!

Medienvertreter werden gebeten sich vor Ort an die mobile Pressestelle der Polizei (0172/1529726) zu wenden.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Julia Staude
Telefon: 03874/411 305
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Menü schließen