POL-DA: Kelsterbach:++Nachtrags-/ Abschlussmeldung zu #3783200++ Wohnhausbrand in Kelsterbach

Der am frühen Montagmorgen (09.09.) um 03.41 Uhr gemeldete Wohnhausbrand in der Neukelsterbacher Straße ist mittlerweile abgelöscht. Wie bereits gemeldet, konnte sich die 52-jährige Wohnungsinhaberin mit ihrem Hund selbstständig aus dem Wohnhaus retten. Die Dame wurde wegen des Verdachts einer Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus eingeliefert. Aus den beiden angrenzenden Wohnhäusern wurden insgesamt 6 Bewohner durch Polizeibeamte geweckt und zum Verlassen der Wohnungen aufgefordert, sie konnten mittlerweile aber wieder in ihre Häuser zurückkehren. Durch den Brand entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro, das Reihenhaus kann vorerst nicht weiter bewohnt werden. Die Nachlöscharbeiten dauern aktuell noch an.

Alexander Lorenz, Erster Polizeihauptkommissar (Polizeiführer vom Dienst)

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen
Führungs- und Lagedienst
Tel.: 06151- 9693030
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 – 969 2400
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Menü schließen