POL-HB: Nr.: 0358–Grillwagen angefahren – Gast schwer verletzt–

Ort: Bremen-Walle, Holsteiner Straße
Zeit: 3.6.19, 12.50 Uhr
Am Montagmittag rammte der Fahrer eines Kleintransporters einen Hähnchengrillwagen im Stadtteil Walle. Dabei wurde ein draußen sitzender Imbiss-Gast schwer verletzt. Eine Lebensgefahr ist nicht auszuschließen.

Der 53-Jährige wollte mit seinem Ford Transit vom Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Holsteiner Straße fahren. Dabei stieß er mit dem Aufbau über der Fahrerkabine an die Markise eines dort aufgestellten Hähnchengrillwagens und verschob diesen. Durch den Zusammenstoß fiel ein 60 Jahre alter Gast, der an einem Klapptisch des Imbisswagens saß, zu Boden und stürzte auf den Kopf. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Der 60-Jährige wurde nach einer Erstversorgung von Rettungskräften in eine Klinik gebracht, Lebensgefahr konnte nicht ausgeschlossen werden. Ein 37 Jahre alter Imbiss-Mitarbeiter wurde bei dem Unfall von herumspritzendem Frittier-Fett an der Hand verbrüht.

Das Verkehrskommissariat der Polizei Bremen hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de

Menü schließen