FR: Verkehrsunfall mit Personenschaden – eine Person leicht verletzt – Zusammenstoß im Gegenverkehr glimpflich verlaufen – Sperrung B 31/B500 Bereich Titisee – Zeugenaufruf

Freiburg (ots)

Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

Stadt Titisee-Neustadt, Ortsteil: Titisee, B 31/B500, Altes Schulhaus

Ein 61 – jähriger Pkw-Lenker befuhr am 19.10.2019 gegen 12:15 Uhr die B 31 von Titisee in Fahrtrichtung Neustadt. In einer langgezogenen Rechtskurve kam er aufgrund bislang unbekannter Ursache (vermutlich Unachtsamkeit) komplett auf die Gegenfahrbahn.

Der die B 31 ordnungsgemäß in entgegengesetzter Richtung fahrende Pkw weicht wiederum diesem Fahrzeug nach links auf die Gegenfahrbahn aus, kann aber einen Zusammenstoß mit dem Unfallverursacher nicht mehr vermeiden. Es kommt zur Kollision beider Fahrzeuge.

Im Anschluss wird das verursachende Fahrzeug nach links abgewiesen wo er schließlich nach weiterer Kollision mit der Schutzplanke zum Stehen kommt. Der andere Pkw kommt nach der Kollision ca. 150 m entfernt am rechten Fahrbahnrand zum Stehen.

Im verursachenden Pkw bleiben alle 5 Insassen ( 2 Erwachsene, 3 Kleinkinder) unverletzt. Im anderen Pkw, welcher von einer 31-jährigen Fahrerin gefahren wird, verletzt sich die 36-jährige Beifahrerin leicht.

An beiden Fahrzeugen entsteht ein Gesamtschaden von ca. 25.000.- Euro, sowie an der Schutzplanke von ca. 2.000,- Euro.

Die Fahrbahn der B 31 musste ca. 1,5 Stunden lang für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen gesperrt bleiben. Der Verkehr wurde lokal über einen wirtschaftsweg umgeleitet.

Das Polizeirevier Titisee-Neustadt (Tel.: 07651 9336-0) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, welche den Unfallhergang beobachtet haben.

FLZ/mt

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761/882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Menü schließen