Berlin: Räucherstäbchen führen zu Wohnungsbrand

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:- Berlin -

Polizeimeldung vom 04.03.2021
Spandau
Nr. 0490
Der vermutlich nicht sachgerechte Umgang mit Räucherstäbchen löste gestern Abend einen Wohnungsbrand in Wilhelmstadt aus. Eine Passantin bemerkte gegen 19.10 Uhr aus einem Fenster des Hochhauses in der Charlottenburger Chaussee Rauch aufsteigen und alarmierte Polizei und Feuerwehr. Die Einsatzkräfte löschten die Flammen. Im Zuge der ersten Ermittlungen am Tatort wurde bekannt, dass die 23-jährige Mieterin mit Räucherstäbchen hantiert hatte, was mutmaßlich vorsätzlich geschah und zum Brandausbruch führte. Anschließend soll sie die nunmehr nicht mehr nutzbare Wohnung verlassen haben. Sie blieb – wie auch andere Hausbewohner des Zwölfgeschossers – unverletzt, wurde festgenommen und einem Brandkommissariat des Landeskriminalamtes überstellt.

 

(Visited 23 times, 1 visits today)