POL-H: Schwerpunkteinsatz gegen Drogenhandel in hannoverscher Innenstadt: fünf vorläufige Festnahmen

Seit geraumer Zeit geht die hannoversche Polizei mit verstärkten Kontrollen in der Innenstadt gegen Drogenhandel vor. Bei neuerlichen Maßnahmen haben Beamte am Dienstag, 11.08.2020, fünf Verdächtige vorläufig festgenommen. Zudem hat die Polizei diverse Drogen beschlagnahmt.

Um einer Ausbreitung des unerlaubten Drogenhandels entgegenzuwirken, haben Beamte der Polizeistation Raschplatz am Dienstag in den Bereichen Stellwerk und Am Marstall im Steintorviertel mehrstündige Kontrollen durchgeführt. Dabei kam auch ein Rauchgiftspürhund zum Einsatz. Fünf mutmaßliche Drogenhändler wurden vorläufig festgenommen. Zudem wurden Kokain, Marihuana und Amphetamin sowie mutmaßliches Dealgeld durch die Polizei beschlagnahmt. Darüber hinaus wurden 15 Personen überprüft und durchsucht. In Folge des Einsatzes wurden mehrere Ermittlungsverfahren wegen des Besitzes und Handels mit Drogen eingeleitet.

Gegen 10:40 Uhr kontrollierten Beamte im Bereich Kröpcke einen 42-Jährigen. Bei der Durchsuchung wurden bei ihm geringe Mengen Amphetamin und Marihuana entdeckt und beschlagnahmt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kam der Mann wieder auf freien Fuß. Um 13:20 Uhr stieß die Polizei bei der Kontrolle eines 20-Jährigen im Bereich des Hauptbahnhofs auf Marihuana. Die Drogen wurden beschlagnahmt, der Mann konnte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder gehen.

Gegen 14:45 Uhr beobachteten die Einsatzkräfte dann einen 19-jährigen Mann, der auf dem Vorplatz des Stellwerks Kokain an einen 40-Jährigen verkaufte. Sowohl dieser als auch der Tatverdächtige wurden kontrolliert. Der 19-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Bei seiner Überprüfung wurden bei dem Mann 250 Euro mutmaßliches Dealgeld gefunden und beschlagnahmt. Zwecks Vorführung zum beschleunigten Verfahren kam er ins Polizeigewahrsam. /ram, boe

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Michael Bertram
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de

Updated: 12/08/2020 — 15:48