HH: 200812-1. Zeugenaufruf nach Unfallflucht in Hamburg-Farmsen-Berne

Unfallzeit: 06.08.2020, 18:50 Uhr Unfallort: Hamburg-Farmsen-Berne, Bekassinenau

Bei einem Verkehrsunfall wurde am vergangenen Donnerstag ein neunjähriges Mädchen schwer verletzt. Die Fahrerin/der Fahrer des unfallverursachenden dunklen Kleinwagens flüchtete unerlaubt vom Unfallort.

Nach derzeitigen Erkenntnissen betrat das Mädchen zwischen den parkenden Fahrzeugen in der Straße Bekassinenau unachtsam die Fahrbahn. Dabei wurde sie von einem dunklen Kleinwagen erfasst, der die Bekassinenau aus Richtung Berner Heerweg in Richtung Alter Zollweg befuhr und sich nach dem Unfall unerlaubt in Richtung Alter Zollweg entfernte.

Das Mädchen wurde bei dem Unfall schwer verletzt und nach Erstversorgung in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert. Es besteht keine Lebensgefahr.

Der geflüchtete Kleinwagen müsste vorne rechts im Bereich des Kotflügels, des Beifahreraußenspiegels beziehungsweise auf der Beifahrerseite der Windschutzscheibe leichte Beschädigungen aufweisen.

Die Verkehrsermittler der Verkehrsdirektion Ost (VD 3) bitten nun Zeugen, die Angaben zu dem geflüchteten Kleinwagen machen können, sich unter der Telefonnummer 040-4286/53961 zu melden.

Ri.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Updated: 12/08/2020 — 12:28