Wismar POL-HWI: Umgekippte Getreideanhänger sorgte für Sperrung der B 104

Umgekippter Anhänger B 104

Am gestrigen Nachmittag (gegen 16:10 Uhr) kippte ein Getreideanhänger auf der B 104 bei Gadebusch um und sorgte für eine mehrstündige Sperrung der Straße.

Der Traktor mit dem mit Getreide beladenen Anhänger bog von der B 208 (aus Roggendorf kommend) auf die B 104 in Richtung Schwerin ab. Circa 70 Meter hinter der Ampelkreuzung kippte der Anhänger, offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, auf die linke Seite und verlor das geladene Getreide. Beide Fahrspuren wurden hierdurch blockiert.

Der 29-jährige deutsche Fahrer des Traktors blieb unverletzt. Der entstandene Schaden beträgt ersten Schätzungen zufolge 10.000 Euro. Der verunfallte Anhänger musste mittels eines Krans geborgen werden. Bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten (ca. 20:50 Uhr) blieb die B 104 voll gesperrt.

Zur Unterstützung war die Freiwillige Feuerwehr Gadebusch im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Jessica Lerke, Axel Köppen
Telefon 1: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de