NB: Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person auf der BAB 20 Höhe Baustelle Trebeltalbrücke (LK Vorpommern-Rügen)

Am 09.08.2020, gegen 10:15 Uhr, ereignete sich auf der BAB 20, im
Baustellenbereich der Behelfsbrücke Trebeltal, ein Verkehrsunfall.
Ein 63-jähriger Deutscher aus dem Märkischen Kreis befuhr mit seinem
PKW VW die BAB 20 in Fahrtrichtung Stettin und musste sein Fahrzeug
auf Grund von Stauerscheinungen verkehrsbedingt abbremsen. Direkt
dahinter fuhr eine 50-jährige Frau aus Polen mit ihrem PKW Smart.
Diese erkennte die Situation zu spät und fuhr auf den VW auf. Eine
27-jährige deutsche Mitinsassin des VW wurde durch den Unfall leicht
verletzt und zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus Stralsund
verbracht. Beide beteiligten PKW waren nicht mehr fahrbereit und an
diesen entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 5.000 Euro. Durch den
Unfall und während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen
im Baustellenbereich.

Holger Bahls
Polizeihauptkommissar
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1, Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst
Tel.: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

(Visited 1 times, 1 visits today)