LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/ Emden vom 08.08.2020

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Leer Emden

++ Trunkenheitsfahrten ++ Randalierer ++ Diebstahl aus PKW ++ gefährliche Körperverletzung ++ Sachbeschädigung ++ Verkehrsunfallflucht ++

Leer – Trunkenheitsfahrt

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde am Freitag, gegen 21:50 Uhr, eine 51-jährige Frau aus Leer in der Königstraße kontrolliert. Dabei stellten die Beamten einen starken Alkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab dann einen Wert von 2,45 Promille. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Außerdem wurde der Führerschein der Frau beschlagnahmt.

Leer – Randalierer in Gewahrsam genommen

Am Samstagmorgen, gegen 07:30 Uhr, wurde der Polizei zunächst eine am Bahnhofsring auf dem Gehweg liegende Person gemeldet. Auf Ansprache der eingesetzten Beamten reagierte er aggressiv, weshalb er einen Platzverweis für die Örtlichkeit erhielt. Dieser Aufforderung kam der Mann zunächst nach. Etwa gegen 08:30 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer einen Mann, der auf der Georgstraße Fahrzeuge anhalten würde. Außerdem hätte der Mann sich auf einen parkenden PKW gelegt. Darüber hinaus schlug er gegen die Verglasung eines Bekleidungsgeschäftes und beschädigte diese. Beim Eintreffen der Beamten stellten diese fest, dass es sich um die gleiche Person wie bei dem Einsatz am Bahnhofsring handelte. Der alkoholisierte 35-jährige Leeraner wurde in polizeilichen Gewahrsam genommen. Ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet.

Moormerland – Diebstahl aus PKW

Am frühen Samstagmorgen, in der Zeit von Mitternacht bis 01:30 Uhr, schlug ein bislang unbekannter Täter in der Westerwieke die Seitenscheibe eines geparkten VW Polo ein. Aus dem Fahrzeug wurde eine Handtasche entwendet. Zeugen werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten. Die Polizei weist nochmals daraufhin, keine Wertsachen im Auto liegen zu lassen.

Emden – Schwerer Raub – Zeugen gesucht!

Am Freitag, 07.08.2020, 17:40 Uhr, betrat ein unbekannter Täter ein Sanitätshaus in der Bolardusstraße und verlangte von der 46-jährigen Angestellten die Herausgabe von Bargeld. Als dies verweigert wurde, bedrohte der Täter das Opfer mit einem Elektroschocker. Die Bedrohte konnte in den rückwärtigen Bereich des Geschäftes fliehen und einen Notruf absetzen. Der unbekannte Mann entwendete in dieser Zeit einen dreistelligen Geldbetrag aus dem Verkaufsbereich. Anschließend floh der Täter zu Fuß in unbekannte Richtung. Das Opfer blieb unverletzt. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: männlich, westeuropäisches Erscheinungsbild, ca. 170cm groß, ca. 20 Jahre alt. Der Mann trug ein weißes T-Shirt, eine kurze Hose und einen grünen Mund-/Nasenschutz. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden – Trunkenheitsfahrt

Am Freitag, gegen 20:30 Uhr, befuhr ein 60-jähriger Emder die Lookvenne mit einem Aufsitzrasenmäher. Dabei stand er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Beamte des Polizeikommissariats Emden stellten im Rahmen der Überprüfung eine Atemalkoholkonzentration von 3,17 Promille bei dem Mann fest. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Emden – Gefährliche Körperverletzung – Zeuge gesucht!

Am Samstag, gegen 05:10 Uhr, warf ein unbekannter Täter im Rahmen von verbalen Streitigkeiten ein Fahrrad gegen das 55-jährige Opfer. Das Opfer wurde leicht verletzt. Der Täter war mit einem weißen T-Shirt der Marke Adidas bekleidet. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden – Verkehrsunfallflucht

Am Freitag, gegen 18:55 Uhr, befuhr ein Betonmischfahrzeug die Larrelter Straße in Fahrtrichtung stadteinwärts. Als er den Fahrstreifen nach rechts wechselte, übersah er einen in die gleiche Richtung fahrenden VW Tiguan. Der 51-jährige Fahrer aus der Krummhörn musste nach rechts ausweichen und touchierte einen Hyundai, welcher von einem 25-jährigen Mann, ebenfalls aus der Krummhörn, geführt wurde. An beiden PKW entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 2000 Euro. Der Fahrer des Betonmischfahrzeuges setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden – Sachbeschädigung

Am Samstag, gegen 02:30 Uhr, beschädigte ein 30-jähriger Emder eine Trennwand in einem Lokal in der Straße „Zwischen beiden Märkten“. Die Schadenshöhe beträgt ca. 200 Euro. Der Mann war stark alkoholisiert, ein Atemalkoholtest ergab 3,17 Promille, und aggressiv. Er wurde aufgrund seines Zustandes in einem Krankenhaus einstweilig untergebracht.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
i.A. Engberts, PK, Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

(Visited 1 times, 1 visits today)