DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Aufmerksamer Zeuge meldet berauschten Autofahrer +++ Kontrolle auf der Autobahn 28 im Bereich der Gemeinde Hatten +++ Ergänzung der Uhrzeit

Der Vorfall ereignete sich gegen 13:05 Uhr.

Bezug zur Pressemitteilung vom 06.08.2020, 01:19 Uhr:

„Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte am Mittwoch, 05. August 2020, ein berauschter Pkw-Fahrer auf der Autobahn 28 kontrolliert werden.

Der Zeuge war auf der Autobahn 1 in Richtung Osnabrück unterwegs, als ihm im Bereich der Anschlussstelle Brinkum ein vorausfahrender Ford auffiel, der stark qualmte. Der Qualm, der während der Fahrt in das Fahrzeug des Zeugen drang, wurde dabei als Marihuana-Geruch wahrgenommen. Im weiteren Verlauf wechselte der Fahrer mit seinem Ford von der Autobahn 1 auf die Autobahn 28 in Richtung Oldenburg und fiel dabei durch eine unsichere Fahrweise auf.

Die Kontrolle des Pkws konnte letztendlich auf einem Parkplatz zwischen der Anschlussstelle Hatten und dem Kreuz Oldenburg-Ost erfolgen. Beim Fahrer, einem 41-Jährigen aus Hannover, wurden deutliche Anzeichen festgestellt, die auf eine Beeinflussung durch Drogen hindeuteten. Ein durchgeführter Test erhärtete diesen Verdacht und zeigte eine mögliche Beeinflussung durch THC an. Da der 41-Jährige erhebliche Ausfallerscheinungen zeigte, wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Ihm musste eine Blutprobe entnommen werden, die Weiterfahrt wurde untersagt.

Bei der Durchsuchung des Fords wurden zudem noch ca. zehn Gramm Marihuana in der Beifahrertür gefunden. Der 31-jährige Beifahrer, ebenfalls aus der Region Hannover, räumte ein, Besitzer dieser Betäubungsmittel zu sein. Auch gegen ihn musste ein Strafverfahren eingeleitet werden. Die Betäubungsmittel wurden beschlagnahmt. “

Rückfragen bitte an:

Autobahnpolizei Ahlhorn
Telefon: 04435/9315-0
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 06/08/2020 — 15:10