D: A 40 – Duisburg – Verkehrsunfall mit vier Beteiligten – Zwei Verletzte

***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei Düsseldorf*** – A 40 – Duisburg – Verkehrsunfall mit vier Beteiligten – Zwei Verletzte

Mittwoch, 5. August 2020, 7.46 Uhr

Ein schwer und ein leicht verletzter Mensch sowie hoher Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls mit vier beteiligten Pkw heute Morgen auf der A 40 bei Duisburg. Es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Nach den bisherigen Ermittlungen war um 7.45 Uhr ein 53-jähriger Niederländer mit seinem Mercedes auf der A 40 in Richtung Dortmund unterwegs. Zwischen der Anschlussstelle Duisburg-Rheinhausen und der Brücke Neuenkamp wollte er vom mittleren auf den linken Fahrstreifen wechseln. Hierbei übersah er den VW einer 54 Jahre alten Frau aus Neukirchen-Vluyn und es kam zum Zusammenstoß. Der VW schleuderte gegen die mittlere Schutzplanke und kollidierte dann mit einem BMW. Auch der Pkw des Niederländers prallte daraufhin gegen den BMW, so dass dieser noch mit einem weiteren VW zusammenstieß. Bei dem Unfall wurden die 54-jährige Frau schwer und der Unfallverursacher leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme kam es nach anfänglicher Komplettsperrung der Richtungsfahrbahn zur einspurigen Verkehrsführung an der Unfallstelle vorbei. Der Sachschaden wird auf rund 67.500 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

(Visited 2 times, 1 visits today)