POL-WHV: Pressemitteilung des Polizeikommissariates Varel vom 14.02.-16.02.2020

Versuchter Diebstahl aus unverschlossener Garage

In der Nacht von Freitag auf Samstag, um 00.20 Uhr, kehrte ein Bewohner der Bürgermeister-Osterloh-Straße in Varel nach Hause zurück und bemerkte mehrere Personen, die sich an seinem Garagentor zu schaffen machen. Die Personen ergriffen nach Entdeckung die Flucht. Eine vollendete Tat konnte verhindert werden. Wie sich im Rahmen der ersten Ermittlungen herausstellte waren weder das Garagentor noch das darin befindliche Fahrzeug verschlossen. Es war wohl nur dem Zufall geschuldet, dass es hier nicht zum Diebstahl der in dem unverschlossenen Pkw abgelegten Geldbörse gekommen ist. Die Polizei weist dringend darauf hin, Wertgegenstände niemals im Fahrzeug liegen zu lassen und den Verschlusszustand der Garagen, sowie der darin befindlichen Fahrzeuge stets zu überprüfen und diese unter keinen Umständen unverschlossen abzustellen. Sollten Beobachtungen zum Tatgeschehen gemacht worden sein, bittet die Polizei Varel unter der Rufnummer 04451-9230 um Hinweise.

Versuchter Einbruch in Bekleidungsgeschäft

Zu einem weiteren Einbruchsversuch kam es im Zeitraum vom 14.02.2020, 20:00 Uhr, bis 15.02.2020, 09:15 Uhr, in der Hindenburgstraße in Varel. Am Morgen des 15.02.2020 stellte die Betreiberin der betroffenen Boutique eine Beschädigung der Tür zum Hinterhof fest. Die erkannten Beschädigungen deuten darauf hin, dass unbekannte Täter versucht haben, die Hinterhoftür aufzubrechen, um so in die Boutique zu gelangen. Es blieb beim Versuch und die Täter flüchteten unerkannt. Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen geben können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 04451-9230 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Einbruch in Blumengeschäft

In der Nacht von Freitag auf Samstag, im Zeitraum zwischen 18.15 Uhr und 07.50 Uhr, kam es in der Steinhauser Straße in Bockhorn zu einem Einbruch in ein Blumengeschäft. Die bislang unbekannten Täter hebelten die hintere Zugangstür zum Geschäft auf und entwendeten anschließend Einnahmen aus der ebenfalls aufgebrochenen Ladenkasse. Anschließend entkamen der oder die Täter unerkannt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04451-9230 mit der Polizei Varel in Verbindung zu setzen

Brand eines Carports greift auf umliegende Häuser über

Am frühen Sonntagmorgen, 16.02.2020, um 04.59 Uhr, geht bei der Polizei Varel die Meldung über einen Brand in Neuenburg ein. Inmitten umliegender Einfamilienhäuser sind zwei aneinander aufgestellte Carports in Brand geraten. Begünstigt durch den witterungsbedingt stark wehenden Wind und der Hitzeeinwirkung sind drei umliegende Häuserfassaden vom Brand beschädigt worden. Insgesamt sind vier Autos und diverse in den Carports gelagerte Gerätschaften dem Brand zum Opfer gefallen. Der Schaden dürfte in einem hohen fünfstelligen Bereich liegen. Ein eingesetzter Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt. Eine Anwohnerin zog sich eine Verletzung beim Verlassen eines durch die Flammen gefährdeten Gebäudes zu. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Hinweise zum Brandgeschehen nimmt die Polizei in Varel unter der Telefonnummer 04451-9230 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215