WHV: Pressemeldung der Polizei Wilhelmshaven vom 07.-09.02.2020

2x Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Samstag, gegen 02:50 Uhr wurde in Rüstersiel bei einer
Verkehrskontrolle festgestellt, dass eine 19-jährige Autofahrerin mit
einem BMW auf einem Parkplatz fuhr, ohne im Besitz einer
Fahrerlaubnis zu sein.
Und um 23:30 Uhr fuhr zum wiederholten Male ein 22-Jähriger aus
Schortens mit einem Kleinkraftrad durch Wilhelmshaven. In Voslapp
wurde er kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass er ebenfalls
nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war.
Zwei Ermittlungsverfahren gegen die Kraftfahrzeugführer wurden
eingeleitet.

Verkehrsunfall durch Fehler beim Abbiegen

Am Freitagmittag, gegen 13:00 Uhr, übersah ein 32 Jahre alter
Autofahrer beim Linksabbiegen von der Friedrich-Paffrath-Str. in die
tom-Brook-Str. einen entgegenkommenden Audi.
Es kam zum Zusammenstoß, wobei ein Sachschaden von ca. 4000,-Euro
entstand. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Zeugen gesucht

Am Samstagabend, gegen 20:45 Uhr, wurde die Seitenscheibe eines in
der Bülowstraße abgestellten Pkw eingeschlagen. Aus dem Pkw wurde
nichts entwendet.
Etwaige Zeugen mögen sich bitte mit der Polizei in Wilhelmshaven
unter Tel. 9420 melden.
Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de