POL-PDNW: Neustadt: Sekundenschlaf führt zu Verkehrsunfall

Verunfalltes Fahrzeug B39

Großes Glück hatte am 15.02.2020 um 00:30 Uhr eine 25-jährige Fahrzeugführerin aus Neustadt/Wstr. als sie mit ihrem PKW von der Bundestraße 39 (Ortseingang Neustadt von Lambrecht kommend) nach rechts von der Fahrbahn abkam. Hierbei kollidierte die junge Frau mit einer Straßenlaterne wobei der Kleinwagen auf der Fahrerseite zum Liegen kam. Die Straßenlaterne wurde durch die Wucht umgestoßen und komplett zerstört. Glücklicherweise erlitt die Unfallverursacherin nur leichte Verletzungen und konnte sich selbst aus dem völlig zerstörten Fahrzeugwrack befreien. Ursache für den Verkehrsunfall sei nach eigenen Angaben der Frau ein plötzlicher Sekundenschlaf gewesen. Die hinzugerufene Feuerwehr und ein Mitarbeiter der Stadtwerke konnten den PKW bergen, hierzu wurde die Fahrbahn für kurze Zeit komplett gesperrt. Die Fahrzeugführerin wurde mit dem Krankenwagen vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Neustadt/Weinstraße

Florian Jäger, PK

Telefon: 06321-854-0
E-Mail: pineustadt.presse@polizei.rlp.de

Menü schließen