Mansfeld-Südharz – Pressemitteilung Nr.: 031/2020 Halle, den 14. Februar 2020

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Mansfeld-Südharz, 13.02.2020

Mansfeld / Handtasche entwendet

Eine 76-jährige Kundin war in der Klausstraße einkaufen und hatte ihre Handtasche an den Einkaufwagen gehangen. Nach dem Verstauen des Einkaufs in ihr Fahrzeug bemerkte sie den Verlust der Tasche mit diversem Inhalt. Als sie einige Zeit später zu Hause eintraf, meldete sich ein Nachbar und übergab ihr die Umhängetasche. Ein junges Pärchen überreichte ihm die Tasche. Alle Dokumente waren vollständig. Es fehlte aus dem Portemonnaie Bargeld in Höhe von ca. 75,-€.

Stedten / Ölspur

Ein 59-jähriger Fahrzeugführer betankte in der Friedhofstraße seinen Transporter mit Kanistern. Dabei verschüttete er etwas von dem Dieselkraftstoff. Weil er kein Bindemittel zur Hand hatte, schüttete er einige Schaufeln Sand auf den Fleck. Durch den einsetzenden Regen löste sich der Diesel aus dem Sand und lief die Straße herab. Die Feuerwehr aus Stedten und Röblingen kam zur Beseitigung der Dieselspur zum Einsatz.

Sangerhausen / Evakuierung

Ein Gebäude am Schützenplatz in Sangerhausen wurde am Nachmittag des 13.02.2020 aufgrund einer Alarmauslösung geräumt. Kurze Zeit später stellte sich heraus, dass es sich dabei um einen technischen Defekt der Brandmelder handelte. Das Problem wurde schnellstmöglich behoben und die Personen konnten das Gebäude wieder betreten.

Sangerhausen / Fallrohr entwendet

Unbekannte Täter entwendeten in der Schloßgasse ein ca. 70cm langes Teilstück des Regenfallrohrs, welches aus Kupfer besteht. Das Rohr befand sich unmittelbar neben dem Eingangsbereich und wurde durch die Täter gewaltsam abgezogen, sodass sich das Teilstück aus den Schellen zur Wandbefestigung löste. Ein Schaden von ca. 30,-€ ist dabei entstanden.

Verkehrslage

Sangerhausen / Erfurter Straße/ 13.02.2020 20:20 Uhr

Der 16-jährige Fahrzeugführer einer Simson S51 befuhr die Erfurter Straße in Richtung Oberröblingen. Auf Höhe der Kreuzung Karl-Liebknecht-Straße kam ein 41-jähriger Fahrzeugführer eines Mercedes-Benz aus der Karl-Liebknecht-Straße und bog nach rechts auf die Erfurter Straße ab, ohne den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Mopedfahrer zu beachten. Es kam zu keinem Zusammenstoß, aber der Mopedfahrer musste bei regennasser Fahrbahn so stark bremsen, dass er zu Fall kam. Der Fahrzeugführer des PKW leistete sofort Erste Hilfe. Der 16-Jährige klagte über Schmerzen in den Beinen und wurde in eine Klinik verbracht. An der Simson entstand Sachschaden.

Großleinungen / K 2306 / 14.02.2020 05:35 Uhr

Ein 59-jähriger Fahrzeugführer eines Opels befuhr die Straße zwischen Großleinungen und Lengefeld. Etwa 200m vor dem Ortseingang Meuserlengefeld kam es mit einem weißen Transporter, welcher nicht möglichst weit rechts fuhr, zu einem seitlichen Zusammenstoß der Außenspiegel. Der Fahrzeugführer des Transporters verließ die Unfallstelle widerrechtlich ohne anzuhalten. Am Opel entstand ein Schaden von ca. 500,-€.

Impressum:

Polizeiinspektion Halle (Saale)
Polizeirevier Mansfeld-Südharz
Friedensstraße 07
06295 Eisleben
Tel: (03475) 670-278 / 204
Fax:(03475) 670-210

Mail: za.prev-msh@polizei.sachsen-anhalt.de

Menü schließen