NB: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden auf der B198 Kreuzung Rechlin/Nord – Lärz, Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

Am 26.07.2020 um 13:53 Uhr ging bei der Einsatzleitstelle der
Polizei in Neubrandenburg die Meldung über einen Verkehrsunfall an
der Kreuzung B198-Rechlin/Nord-Lärz ein.
Der deutsche Fahrer eines Wohnmobils befuhr die B198 aus Richtung
Neustrelitz und wollte weiter in Richtung BAB 19 fahren. Aus Richtung
Vietzen befuhr ein deutscher Fahrer eines Mitsubishi Geländewagens
die B 198. Er hatte die Absicht, nach links in Richtung Rechlin/Nord
abzubiegen. Dabei beachtete er nicht das entgegenkommende Wohnmobil
und es kam zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Verletzt wurde bei
diesem Unfall weder der 80- jährige Fahrer des Wohnmobils aus
Fürstenberg, noch der 68- jährige Fahrer des Mitsubishis aus
Thüringen. Es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von 10.000,-
Euro.

Im Auftrag
Peter Wojciak, Polizeihauptkommissar, Polizeipräsidium
Neubrandenburg, Einsatzleitstelle, Polizeiführer vom Dienst
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

(Visited 33 times, 1 visits today)