OH: Einbruch – Diebstahl

Einbruch in Fischzuchtbetrieb

Breitenbach – In der Nacht zu Donnerstag (13.02.) brachen Unbekannte in einen Fischzuchtbetrieb zwischen Breitenbach und Gehau ein. Die Täter überwanden einen Zaun und brachen mehrere Vorhängeschlösser an den Zugängen zu den Aufzuchtbecken auf. Dort drehten sie das Zulaufwasser ab, um so ausgewachsene Fische abzufischen, welche sich jedoch nicht in den Becken befanden. Durch das Abdrehen des Wassers verendeten mehrere hundert Setzlinge. Der entstandene Schaden kann noch nicht genau beziffert werden.

Versuchter Einbruch in Gärtnerei

Niederaula – In der Nacht von Mittwoch (12.02.) auf Donnerstag (13.02.) kam es zu einem versuchten Einbruch in eine Gärtnerei in der Fuldastraße. Die unbekannten Täter warfen zwei Glasscheiben ein, stahlen jedoch augenscheinlich nichts aus der Gärtnerei. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Lkw-Anhänger gestohlen

Kirchheim – In der Nacht zu Donnerstag (13.02.) stahlen Unbekannte einen Lkw-Anhänger der Marke Obermaier in Rot, welcher im Bereich des Uferwegs abgestellt gewesen war. An dem Hänger war das amtliche Kennzeichen AP-PG 12 angebracht. Vermutlich nutzten die Täter zum Abtransport des Hängers eine geeignete Zugmaschine. Der entstandene Schaden beläuft sich auf einen mittleren vierstelligen Betrag.

Kennzeichenschild gestohlen

Rotenburg a. d. Fulda – Am Donnerstagvormittag (13.02.) stahlen Unbekannte das vordere amtliche Kennzeichen ROF-LK 304 von einem blauen VW „Tiguan“. Der Geschädigte hatte sein Fahrzeug im Bereich des Emanuelsberg abgestellt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 70 Euro.

Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter der Telefonnummer 06621/932-0, an die Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda unter der Telefonnummer 06623/937-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Stephan Müller Polizeipräsidium Osthessen Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefon:
0661-105-1010 KHK Möller
0661-105-1011 POK Müller
0661-105-1012 POK Bug

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

Updated: 14/02/2020 — 13:14