HH: 200716-2. Schwerer Verkehrsunfall in Hamburg-Moorburg

Unfallzeit: 15.07.2020, 22:35 Uhr Unfallort: Hamburg-Moorburg, Moorburger Elbdeich

Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Abend ein 54-jähriger Mann schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Süd (VD 4) übernahm die Ermittlungen.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen befuhr der 54-Jährige mit seinem Toyota RAV 4 den Moorburger Elbdeich in Richtung Hohenwischer Straße. Aus noch unbekannter Ursache kam das Fahrzeug in Höhe der Hausnummer 329 von der Fahrbahn nach links ab, durchfuhr einen Zaun, eine Hecke und kollidierte schließlich mit einer Hauswand des dortigen Wohnhauses. Der 54-jährige Fahrer erlitt schwere Kopf- und Gesichtsverletzungen und wurde nach medizinischer Erstversorgung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nicht.

Das Wohnhaus ist weiter bewohnbar. Im Haus wurde niemand verletzt.

Für die Zeit der Verkehrsunfallaufnahme wurde der Moorburger Elbdeich von 22:45 Uhr bis 00:43 Uhr voll gesperrt.

Schö.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Author: Master