HST: 34-jähriger Mann löst in Velgast Polizeieinsatz aus

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Stralsund

Seit den frühen Morgenstunden des 09.07.2020 lief in der Ortschaft Velgast ein Polizeieinsatz, bei dem neben Polizeikräften der Polizei(haupt)reviere Stralsund, Barth und Ribnitz-Damgarten auch Spezialkräfte des Landeskriminalamtes MV, Kräfte des Landesbereitschaftspolizeiamtes MV, die Feuerwehr sowie Rettungskräfte unterstützend zum Einsatz kamen. Der umliegende Bereich des Einsatzortes musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein 34-jähriger Deutscher kurz nach 04:00 Uhr den Notruf der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg gewählt. Aus dem Telefonat ging der Verdacht der Bedrohung bzw. Androhung von Straftaten hervor und die Vermutung, dass der 34-Jährige medizinische Hilfe benötigt. Eine Gefährdung für den Mann selbst sowie des näheren Umfeldes konnte nicht ausgeschlossen werden.

Gegen 11:00 Uhr konnte der Mann in seiner Wohnung durch Kräfte des Spezialeinsatzkommandos im Zusammenwirken mit der Verhandlungsgruppe festgenommen werden. Bei dem Zugriff wurden weder Polizeibeamte noch der Mann selbst verletzt.

Nach einer ärztlichen Begutachtung wurde der 34-Jährige durch Beamte des Kriminaldauerdienstes Stralsund übernommen. Gegenwärtig dauern die kriminalpolizeilichen Maßnahmen bei dem Mann sowie die Ermittlungen in dem Fall noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Peter
Telefon: 03831/245 204
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de