POL-KS: Kradfahrer und Sozia bei Unfall in Oberzwehren schwer verletzt

Kassel-Oberzwehren:

Im Kasseler Stadtteil Oberzwehren kam es am heutigen Mittwochmittag zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Krad. Hierbei erlitten der 63-jährige Motorradfahrer und die 35-jährige Sozia schwere Verletzungen, die nach derzeitigen Erkenntnissen aber nicht lebensbedrohlich sein sollen.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Polizisten des Reviers Süd-West berichten, hatte sich der Unfall gegen 12 Uhr ereignet. Nach ersten Ermittlungen war ein 76-Jähriger aus dem Schwalm-Eder-Kreis mit seinem VW auf der Altenbauner Straße in Richtung Baunatal unterwegs und wollte nach links in die Rengershäuser Straße abbiegen. Hierbei kollidiert er aus noch ungeklärter Ursache mit dem entgegenkommenden und vorfahrtsberechtigen Krad, das der 63-Jährige aus Kassel lenkte. Ein Rettungswagen brachte den Motorradfahrer und die 35-jährige Mitfahrerin aus Kassel zur Behandlung in ein Krankenhaus. An dem Krad, das nicht mehr fahrbereit war, entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Die Beschädigungen an dem VW beziffern die aufnehmenden Polizeibeamten auf rund 3.000 Euro. Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es vorübergehend zu Verkehrsbehinderungen. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang führen die Beamten der Regionalen Ermittlungsgruppe der Kasseler Polizei.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel. 0561 – 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de