POL-DEL: Unfall mit Verletzten auf der A1. Fahrerin unter Alkoholeinfluss

Am Pfingstsonntag, den 31.05.2020, gegen 15:50 Uhr, ereignet sich auf der A1 zwischen den Anschlussstellen Wildeshausen-Nord und Wildeshausen-West ein Verkehrsunfall mit Sach- und Personenschäden. Eine 26 Jahre junge Frau aus Ostercappeln fährt mit ihrem Kleinwagen Richtung Osnabrück und gerät nach einem Überholvorgang nach rechts von der Fahrbahn in den Böschungsbereich und kollidiert dort mit mehreren Bäumen. Die Fahrerin des PKW wird schwer, ihr 34-järiger Beifahrer leicht verletzt. Neben der Johanniter Motorradstaffel Ahlhorn werden zwei Rettungswagen der Malteser Wildeshausen sowie ein Notarztwagen zur Versorgung der Verletzten eingesetzt. Die Autobahnpolizei Ahlhorn wird zusätzlich durch ein Fahrzeug der Polizei Wildeshausen bei der Unfallaufnahme unterstützt. Als Unfallursache wird Alkoholeinfluss ermittelt, die Fahrerin ist mit 2,1 Promille erheblich alkoholisert. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und fahrlässiger Körperverletzung zum Nachteil ihres Begleiters. Ihr wird eine Blutprobe entnommen und der Führerschein noch an Ort und Stelle beschlagnahmt. Die beiden Insassen werden zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der totalbeschädigte PKW muss abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf circa 4500,- EUR geschätzt. Während der Bergungs- und Rettungsmaßnahmen bleibt der Hauptfahrstreifen gesperrt und es kommt zu leichten Behinderungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
i.A. PHK Biesterfeldt
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de

Updated: 01/06/2020 — 12:08