DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Verkehrsunfall mit Trunkenheit auf der A 29

In der Nacht zu Pfingstsonntag, 31.05.2020, ereignete sich auf der A 29 im Bereich Wardenburg ein Verkehrsunfall, der durch eine betrunkene Person verursacht wurde.

Gegen 00:47 Uhr befuhr ein 19-jähriger Pkw-Fahrer aus Ahlhorn mit seinem Audi den rechten Fahrstreifen der A 29 in Richtung Osnabrück. Eine 32-jährige Skoda-Fahrerin aus Cloppenburg näherte sich von hinten mit wesentlich höherer Geschwindigkeit und prallte frontal auf den Audi. Beide Pkw blockierten erheblich beschädigt den rechten Fahrstreifen. Verletzt wurde niemand. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass die Cloppenburgerin erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Promille-Wert von 2,12! Ihr wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Die Pkw wurden abgeschleppt, der Schaden wurde auf ca. 25.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle i.V. PHK van Knippenberg
Telefon: 04221-1559 116
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Updated: 31/05/2020 — 16:00