DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Verkehrsunfall zwischen zwei Transportern auf der A 1 in der Gemeinde Großenkneten +++ Nissenleuchte im Rahmen von Sperrmaßnahmen überfahren

Am Freitag, 29. Mai 2020, befuhr ein 45-jähriger Fahrzeugführer aus der Gemeinde Westerkappeln mit einem Transporter gegen 01:28 Uhr die Autobahn 1 in Fahrtrichtung Münster. Innerhalb des Gemeindebereiches Großenkneten, zwischen den Anschlussstellen Wildeshausen West und Ahlhorn, fuhr der 45-Jährige zunächst auf den linken Fahrstreifen. Beim Wechsel vom linken Fahrstreifen auf den Hauptfahrstreifen übersah der 45-Jährige einen Transporter mit Anhänger, der von einem 58-jährigen Fahrzeugführer aus Nortrup geführt wurde. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, wodurch sich der Anhänger vom Transporter löste. Der Anhänger blieb auf dem Überholfahrtstreifen stehen. Beide Fahrzeugführer erlitten durch den Unfall leichte Verletzungen. Der 58-jährige Fahrzeugführer aus Nortrup wurde durch einen Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gefahren.

Beide Transporter sowie der Anhänger waren nicht mehr fahrbereit. Die Fahrzeuge sowie der Anhänger wurden abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 36.000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme und Abschleppmaßnahmen kam es im Bereich der Verkehrsunfallstelle zunächst zu einer Vollsperrung, im Anschluss zu einer halbseitigen Sperrung. Die Sperrmaßnahmen wurden gegen 03:30 Uhr aufgehoben.

Während der Sperrmaßnahmen wurde gegen 03:05 Uhr an der Unfallstelle eine durch die Polizei aufgestellte Nissenleuchte durch einen Sattelzug überfahren. Vermutlich aufgrund zu geringem Abstand zum Vorausfahrenden übersah der 54-jährige Fahrzeugführer des Sattelzuges aus dem Kreis Heinsberg die Nissenleuchte. Zu einer Gefährdung von Personen, die an der Unfallstelle anwesenden waren, kam es nicht. Der entstandene Sachschaden an der Nissenleuchte beläuft sich auf etwa 200 Euro.

Rückfragen bitte an:

Stefan Schmitz
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

(Visited 1 times, 1 visits today)