PPWP: Nach Alkoholkonsum in Streit geraten

Alkohol war bei einem Streit eines Paares am Mittwochabend im Spiel. Eine Frau verständigte gegen halb 9 die Polizei, weil sie von ihrem Lebensgefährten bei einem gemeinsamen Spaziergang attackiert und verletzt worden war.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen hatten die beiden vor dem Spaziergang noch zusammen Alkohol konsumiert. Während sie dann zu Fuß im Wald unterwegs waren, sei es zu einem Tritt gegen ihren Kopf sowie einem Rempler gekommen, durch den sie stürzte.

Beim Eintreffen der Polizeistreife konnten die Beamten nur mit der betroffenen Frau sprechen; der Mann war nicht ausfindig zu machen. In seiner Wohnung wurden jedoch Drogen und Utensilien für den Drogenkonsum gefunden und sichergestellt. Auf den Mann kommen jetzt Strafanzeigen wegen Körperverletzung sowie wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu.

Die Frau stand unter Alkoholeinfluss. Laut Schnelltest hatte sie 1,27 Promille. Sie wurde vom hinzugezogenen Rettungsdienst für weitere ärztliche Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Updated: 07/05/2020 — 15:26