POL-ANK: Nach Verfolgungsfahrt: Polizei sucht Fahrer eines E-Rollers

Bereits am 20. Januar 2020 fiel einer Streifenwagenbesatzung gegen 23.40 Uhr in Karlshagen der Fahrer eines Elektrorollers auf. Der Mann war an der Hafenstraße in Richtung Hauptstraße unterwegs und befuhr den linken Gehweg. Den Beamten fiel auf, dass am Fahrzeug kein Versicherungskennzeichen angebracht war, demzufolge sie den Fahrer einer Kontrolle unterziehen wollten. Dieser aber ignorierte das Anhaltesignal und lieferte sich eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei durch das Wohngebiet, aber auch über Feld- und Wiesenwege. Diese endete schließlich beim Kirchweg – einer Sackgasse, die in ein Gleisbett mit einem Übergang für Fußgänger mündet. Die Verfolgung musste hier abgebrochen werden, da der Weg für Autos verpollert ist. Der Rollerfahrer konnte den Übergang allerdings problemlos überqueren und flüchtete. Einen Tag später wurde der schwarze E-Roller, mit dem der Mann mit hoher Wahrscheinlichkeit unterwegs war, im Kirchweg fest- und sichergestellt.

Die Polizei ermittelt wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und sucht nun mit dem Bild des E-Rollers nach dem Fahrer. Er hatte eine Kapuze über den Kopf gezogen und war mit einer grauen Stoffhose oder Jeans sowie auch knöchelhohen Schuhen bekleidet. Markant war der Rucksack des Mannes: Er war mit einem großen Schriftzug „Super Dry“ bedruckt. Wer kann Angaben zum Fahrer des E-Rollers machen? Hinweise nimmt die Polizei in Heringsdorf unter 038378 279224 oder 038378 279145 auf.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Katrin Kleedehn
Telefon: 039712513040
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de

(Visited 1 times, 1 visits today)