LPI-G: Messerattacke entpuppt sich als skurriler Unfall

  • Post author:
  • Post category:Gera

Am späten Samstagabend erhielt die Polizei die Meldung über eine vermeintliche Messerattacke in einer Wohnung in der Wielandstraße. Als die Beamten vor Ort eintrafen, stellte sich der Sachverhalt jedoch als etwas ungewöhnlicher Unfall dar. Die beiden beteiligten Männer (51,41) waren beide alkoholisiert und gaben an, dass der Ältere der beiden, beim Versuch einen Käse zu schneiden mit dem Küchenmesser abgerutscht sei und dieses dabei versehentlich in den Oberschenkel seines jüngeren Bekannten rammte. Der Verletzte wurde schließlich in ein Krankenhaus gebracht. Die Glaubwürdigkeit der berichteten Umstände soll nun in einem Ermittlungsverfahren wegen Körperverltzung aufgeklärt werden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Nächster BeitragRead more articles