CLP: Pressemeldungen für den Bereich Cloppenburg – Ostersonntag, 12.04.2020 auf Ostermontag, 13.04.2020

Cloppenburg – versuchter Tageswohnungseinbruch
Zwei männliche Täter begaben sich am Ostersonntag gegen 13:50 Uhr auf
den rückwärtigen Bereich eines Grundstücks in der Goethestraße in
Cloppenburg. Dort versuchten sie sich offenbar Zugang zum Gebäude zu
verschaffen. Aus bislang unbekannten Gründen ließen sie von ihrem
Versuch ab und entfernten sich wieder vom Tatort. Dabei wurden sie
von Zeugen aus der Nachbarschaft beobachtet, die die Polizei
alarmierten. Eine Funkstreifenwagenbesatzung stellte die zwei
mutmaßlichen Täter im Nahbereich, woraufhin diese zunächst
flüchteten. Einer der beiden Beschuldigten konnte gestellt und
vorläufig festgenommen werden. Bei der Flucht zog sich der 26-jährige
Beschuldigte aus Ostercappeln eine nicht unerhebliche Verletzung an
der Hand zu, als er über einen Zaun steigen wollte. Diese Verletzung
musste im Krankenhaus Cloppenburg stationär versorgt werden. Der
zweite Täter konnte im Rahmen der Fahndung nicht mehr ausfindig
gemacht werden. Die Ermittlungen dauern an.

Cloppenburg – Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz
Beamte der Polizei Cloppenburg wollten am Sonntagabend gegen 20:30
Uhr einen 24-jährigen Mann aus Cloppenburg auf seinem Fahrrad
kontrollieren, weil dieser ordnungswidrig ein Mobiltelefon benutzte.
Nachdem die Beamten den Mann ansprachen, versuchte sich dieser der
Kontrolle zu entziehen und flüchtete im weiteren Verlauf fußläufig
und ließ sowohl sein Mountainbike als auch seine Bauchtasche zurück.
Im Rahmen der Fahndung konnte der Cloppenburger durch hinzugerufene
Unterstützungskräfte gestellt werden. Bei der Durchsuchung der
Bauchtasche des Mannes konnten Betäubungsmittel aufgefunden und
sichergestellt werden. Gegen den Beschuldigten wurde neben einem
Ordnungswidrigkeitenverfahren (Benutzung eines Mobiltelefons als
Radfahrer) auch ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das
Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Garrel – Illegale Sperrmüllentsorgung
Zwei bislang noch unbekannte Männer wurden beobachtet, wie sie am
Ostersonntag gegen 15:00 Uhr in Garrel am Moordamm ordnungswidrig
Sperrmüll am Straßenrand entsorgten. Durch Zeugen konnten die
Kfz-Kennzeichen der beiden Männer abgelesen werden. Ein
Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet. Weitere Zeugen
werden gebeten, sich mit der Polizei Cloppenburg in Verbindung zu
setzen.

Lastrup – Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln
Am frühen Montagmorgen, 13.04.2020 gegen 02:50 Uhr, befuhr ein
18-Jähriger aus Löningen mit seinem Pkw Mercedes die Straße Am
Brutberg in Lastrup und kollidierte dort mit einem Stück Rehwild. Bei
der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Fahrzeugführer
offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Mit
den körperlichen Auffälligkeiten konfrontiert, räumte der
Fahrzeugführer den Konsum von Marihuana ein. Ihm wurde eine Blutprobe
entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Gegen den jungen Mann wurde
ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Essen – Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
Ein 20-jähriger aus Essen verursachte am Ostermontag gegen 05:30 Uhr
mit seinem Pkw VW einen Unfall, als er die Beverner Straße in
Richtung Essen befuhr. Er verlor offenbar aufgrund seiner starken
Alkoholbeeinflussung die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach
links von der Straße ab, wo er mit einem Baum kollidierte und im
angrenzenden Spargelfeld zum Stillstand kam. Der Mann wurde verletzt
in das Krankenhaus Quakenbrück verbracht. Ihm wurde eine Blutprobe
entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Zudem wurde ein
Strafverfahren eingeleitet.
Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Updated: 13/04/2020 — 13:06