POL-CLP: Pressemeldung Cloppenburg/Löningen 11./12.04.20

Fahrten unter Einfluss von Betäubungsmitteln In Höltinghausen wurde am Samstag, um 19.40 Uhr, ein 19-jähriger PKW-Fahrer aus Emstek kontrolliert. Ein Schnelltest ergab einen Verdacht auf Betäubungsmitteleinnahme. Zudem wurde bei ihm noch Betäubungsmittel aufgefunden. In Cloppenburg, auf der Sevelter Straße, wurde zuvor um 19.00 Uhr ein 27-Jähriger aus Quakenbrück kontrolliert. Auch hier war der Test positiv. In beiden Fällen wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Löningen Unfallflucht in Essen- Zeugenaufruf Sa., 11.04.2020 11:00 Uhr Unbekannter PKW-Fahrer befährt mit einem silbernen PKW, vermutlich Mercedes, in Essen den Windmühlenweg vom Hülsenmoor kommend in Richtung Alte Cloppenburger Straße. Nach Passieren der Brücke über die Nordwesttangente gerät der PKW-Fahrer vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in Höhe Diekmann ́s Mühle nach links auf den Grünstreifen. Er gerät auf den Geh-/Radweg und überfährt ein Verkehrszeichen. Danach entfernt sich er sich von der Unfallstelle. Es entsteht Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Löningen in Verbindung zu setzen.

Sa., 11.04.2020 15:40 Uhr Löningen, Linderner Straße, vor dem Kreisverkehr „Eisel“ Trotz Vollbremsung fährt ein 19-jähriger PKW-Fahrer aus Löningen auf den haltenden PKW eines 30-Jährigen aus Emstek auf. Es entsteht Sachschaden von rund 3500 Euro.

Sa., 11.04.2020 08:40 Uhr Lastrup, Hemmelte, Bahnhofstraße/Kreuzung Lupinenstraße Art der Örtlichkeit: Eine 18-Jährige aus Lastrup befährt mit ihrem Pkw in Hemmelte die Lupinenstraße in Rtg. Bahnhofstraße. Im Kreuzungsbereich Lupinenstr./Bahnhofstr./Hinterm Esch biegt sie nach links auf die Bahnhofstraße auf und übersieht hierbei den Pkw eines 27-jährigen Lastrupers, der die Bahnhofstraße in Richtung Hemmelte Bahnhof befährt. Es kommt zum Zusammenstoß. Beide PKW-Fahrer, sowie ein Beifahrer, werden leicht verletzt. Sachschaden rund 8000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Nächster BeitragRead more articles