Polizeibox.de

News aus Rettungs- Feuerwehr und Polizeiberichten

LIP: Kreis Lippe. Mit Großkontrollen gegen Kriminaltouristen.

Lippe (ots) – Mit Großkontrollen ging die Polizei am (heutigen) Mittwoch im gesamten Kreisgebiet von Lippe gegen Einbrecher und gegen die Straßenkriminalität vor. Hintergrund ist die, zwischen dem Bundesinnenminister, mehreren Innenministern deutscher Bundesländer sowie deren Amtskollegen aus Belgien und den Niederlanden vereinbarte, „Aachener Erklärung“. Darin einigten sich die Unterzeichner zu einer besseren und engeren Zusammenarbeit sowie zu einem verbesserten Informationsaustausch, wenn es um grenzüberschreitende Kriminalität geht. Insbesondere Wohnungseinbrecher, die ihre Straftaten länderübergreifend begehen, sollen so identifiziert werden. Die Reisewege, Aufenthaltsorte und von diesen Kriminaltouristen genutzte Fahrzeuge sollen durch diese Kontrollen ermittelt werden. Die lippischen Beamten überprüften insgesamt etwa 160 Fahrzeuge und knapp 200 Personen. Bei Straßenkontrollen und Razzien konnten insgesamt sieben Personen festgenommen werden. Ein 19-jähriger Mann fiel den Beamten in Bad Salzuflen auf. Er hatte keinen Führerschein und sein Auto war gestohlen. Der polizeibekannte Mann wurde umgehend festgenommen und wird am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt. In Horn-Bad Meinberg konnte ein 31-jähriger Mann festgenommen werden, gegen den ein Haftbefehl besteht. Auch dieser Mann wird am Donnerstag dem Richter vorgeführt. Bei den umfangreichen Kontrollen stellten die Beamten zahlreiche weitere Delikte fest. Strafanzeigen mussten auf Grund aufgefundener Betäubungsmittel und wegen Verkehrsverstößen geschrieben werden. Zahlreiche Ordnungswidrigkeitenanzeigen wurden ebenfalls gefertigt.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Lars Ridderbusch
Telefon: 05231 / 609-5051
Fax: 05231 / 609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe
Updated: 30. November 2016 — 20:49
Polizeibox.de © 2016 Frontier Theme