Polizeibox.de

News aus Rettungs- Feuerwehr und Polizeiberichten

STA: Bundespolizei zieht unbelehrbaren Führerscheinsünder aus dem Verkehr

Aachen (ots) – An der Ausfahrt Aachen-Brand haben Bundespolizeibeamte einen 29-jährigen Rumänen aus dem Verkehr gezogen, der trotz bestehendem Fahrverbot sein Fahrzeug von Belgien nach Deutschland geführt hatte. Die Staatsanwaltschaft Regensburg ermittelt zurzeit wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den 29-Jährigen. Schon in der Vergangenheit ist er den Aufforderungen der Zentralen Bußgeldstelle in Speyer nicht nachgekommen, seine Führerscheinsperre für Deutschland in seinen rumänischen Führerschein eintragen zu lassen. Im März fiel er der Polizei in Straubing deswegen auf und wurde beanzeigt. Da er in Aachen-Brand wieder gegen die bestehende Führerescheinsperre verstoßen hatte, wurde sein Führerschein einbehalten. Nach der erneuten Anzeigenaufnahme wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde ihm die Weiterreise gestattet. Doch diesmal musste sein Fahrzeug stehen bleiben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
POK Bernd Küppers
Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: bpoli.aachen.presse@polizei.bund.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder 
unter oben genannter Kontaktadresse.
Updated: 29. November 2016 — 15:29
Polizeibox.de © 2016 Frontier Theme