Polizeibox.de

News aus Rettungs- Feuerwehr und Polizeiberichten

LKA-HE: Hessische Bilanz der europaweiten Kontrollaktion von Fernbuslinien

Wiesbaden (ots) – Zahlreiche Verstöße gegen Sozialvorschriften, das Ordnungswidrigkeitsgesetz, das Umstellungs- und Straßenverkehrsgesetz sowie zwölf Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz, sechs Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und drei Verstöße gegen das Waffengesetz – das ist die hessische Bilanz der europaweiten Kontrollaktion von Fernbussen, die Ende November an verschiedenen Örtlichkeiten stattfand.

Die hessische Polizei war am 25. November mit mehr als 350 Einsatzkräften der sieben Polizeipräsidien sowie des Zolls und der Bundespolizei beteiligt.

Insgesamt wurden an diesem Tag mehr als 1.100 Personen, fast 500 Dokumente, 35 Busse sowie 40 weitere Fahrzeuge überprüft.

Zwei Personen wurden vorläufig festgenommen und rund 1.300 Euro Sicherheitsleistung erhoben.

Neben geringen Mengen Betäubungsmittel, wie Marihuana, Cannabis und Ecstasy, wurden bei den Kontrollen auch ein Schlagstock, zwei Messer und Elektronikartikel, die zum Teil aus Straftaten stammen, aufgefunden und sichergestellt.

Besonders bemerkenswert ist die Kontrolle eines englischen Kleintransporters in Frankfurt am Main. Hier fanden die Beamten neben acht Mobiltelefonen, von denen eines zur Fahndung ausgeschrieben war, auch noch zehn SIM-Karten – darunter auch eine gestohlene – sowie ein Messer und ein Autoradio. Der 50-jährige Fahrer konnte nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen seine Fahrt fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Hessisches Landeskriminalamt

Telefon: 0611 / 838 119
E-Mail: pressestelle.hlka@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de
Updated: 29. November 2016 — 19:49
Polizeibox.de © 2016 Frontier Theme