Polizeibox.de

News aus Rettungs- Feuerwehr und Polizeiberichten

GI: Pressemeldung vom 29.11.2016: Fahndung nach Einbrechern – Diebe kommen übers Dach

Gießen (ots) – Grünberg: Ergänzung zur Fahndungsmeldung Einbrecher geflüchtet

Wie bereits am Dienstagmorgen in einer Pressemeldung mitgeteilt, hatte ein Anwohner am Dienstag, gegen 09.00 Uhr, zwei Einbrecher in einem Wohnhaus in der Wanderslebener Straße in Reiskirchen überrascht. Die beiden Täter hatten Bargeld erbeutet und bei einem Gerangel den Zeugen verletzt. Der erste Täter soll 185 Zentimeter groß und zwischen 25 – und 30 Jahre alt sein. Er wird als kräftig beschrieben und soll einen eher hellen Dreitagebart haben. Bekleidet sei er mit einer schwarzen Jogginghose, einem Pulli und einer Sturmhaube gewesen. Auffällig sollen Tattoos sein. Demnach soll er Buchstaben auf den Fingerrücken und ein chinesisches Schriftzeichen am Hals haben. Sein Komplize soll etwa 190 Zentimeter groß und auffallend dünn sein. Die eingeleitete Fahndung nach den Männern brachte keinen Erfolg. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Grünberg: Rückzug übers Dach

Nicht gerade ungefährlich war das, was Einbrecher in der Nacht zum Montag in einem Einkaufsmarkt in der Gießener Straße veranstalteten. Die Täter waren auf ein etwa fünf Meter hohes Dach geklettert und hatten von dort ein Fensterelement eingeschlagen. Offenbar wollten sich die Täter von dort in das Marktinnere abseilen. Aus bislang unbekannten Gründen brachen die Täter ihr Vorhaben ab und flüchteten ohne Beute. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 – 91430.

Grünberg: Kranrückezug beschädigt

Unbekannte haben an einem sogenannten Kranrückezug, der für Holztransporte im Wald bei Reinhardshain genutzt wird, einen Schaden von etwa 3.000 Euro angerichtet. Die Unbekannten hatten offenbar mit einem Feuerlöscher die Scheibe eingeschlagen und ein Touchpad besprüht. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 – 91430.

Fernwald: Einbrecher überrascht

Am frühen Montagmorgen hat ein Zeuge auf einem Firmengelände in der Rudolf-Diesel-Straße in Steinbach zwei Einbrecher überrascht. Die beiden Männer hatten einen Zaun durchtrennt. Als sie den zeugen sahen, rannten sie wieder davon. Sie sollen etwa 175 Zentimeter groß sein und Wollmützen getragen haben. Die Polizei sucht Zeugen, die am Montag, gegen 03.30 Uhr, dort etwas Verdächtiges beobachtet haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040 
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Updated: 29. November 2016 — 20:46
Polizeibox.de © 2016 Frontier Theme