Polizeibox.de

News aus Rettungs- Feuerwehr und Polizeiberichten

MR: Überraschte Einbrecher bedrohten Bewohner – Kriminalpolizei Marburg bittet um Mithilfe

Marburg-Biedenkopf (ots) – KIRCHHAIN – Überraschte Einbrecher bedrohten Bewohner Kriminalpolizei Marburg bittet um Mithilfe

Ein Haus in der Erfurter Straße war gleich zwei Mal Ziel mutmaßlicher Einbrecher. Aufgrund der bisherigen Ermittlungen hält die Kriminalpolizei einen Zusammenhang der Taten für sehr wahrscheinlich. Da sich ein erster Tatverdacht bislang nicht erhärten ließ, bitten die Ermittler um Mithilfe.

Der erste Vorfall in dem Haus in der Erfurter Straße war am Freitagabend (18. November) gegen 19.15 Uhr. Da flog ein Stein durch das Fenster des Hauses. Als das Licht anging, flüchtete zumindest eine Person unerkannt zu Fuß über das Feld zur Eisenbahnstraße. (siehe Presseinfo vom 21. November) Aufgrund der weiteren Vorkommnisse und der Ermittlungen, könnte es sich bei dieser Tat um den ersten Versuch des Eindringens in das Haus gehandelt haben. Was am Freitag noch nicht geklappt hat, ging dann am Montag, 21. November. Der 67-jährige Bewohner aus der Wohnung im ersten Stock hatte die beim Aufhebeln der Haustür und dem Eintreten der Wohnungseingangstür im Erdgeschoss entstanden Geräusche jedoch gehört. Er ging hinunter und sah sich plötzlich drei Einbrechern gegenüber. Die überraschten Täter hielten den Senioren dann aber in Schach und bedrohten ihn massiv. Er blieb letztlich unverletzt. Die Täter flüchteten gegen 23. 10 Uhr durch die Terrassentür. Sie hatten zuvor trotz Entdeckung noch die komplette Wohnung durchsucht und Bargeld gefunden.

Von den Männern liegt mittlerweile folgende Beschreibung vor: – ca. 1,75 Meter groß, schmächtige Gestalt, schwarzes Sweat-Shirt, dunkle Hose, dunkle Schuhe, maskiert mit dunkler Sturmhaube, sprach Deutsch mit ausländischem – eventuell türkischem Dialekt und hörte auf den Namen „Toni“ – etwa 1,85 Meter groß, kräftige Statur, dunkles Tuch vor dem Gesicht, dunkle Mütze, helle Jacke und Stoffhose – ebenfalls etwa 1,75 Meter groß und schmächtig, trug schwarzes Tuch vor dem Gesicht, dunkle Haare, dunkle Jacke und dunkle Stoffhose

Die Kriminalpolizei fragt: Wer hat Männer, auf die diese Beschreibung zutrifft, am Freitagabend oder am Montagabend oder auch davor in der Erfurter Straße oder in der Umgebung gesehen? Gibt es Zeugen, die die Fluchten beobachtet haben oder denen in den Nächten (weg)laufende Männer auffielen? Wer hat vor oder auch nach den Taten verdächtige Männer beobachtet und kann Hinweise auf das oder die benutzten Fahrzeuge, eventuell Autos mit HEF oder ROF – Kennzeichen, geben?? Wer kann aufgrund der Beschreibungen Hinweise geben, die zur Identifizierung der Männer führen könnten? Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de 
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Updated: 28. November 2016 — 20:17
Polizeibox.de © 2016 Frontier Theme