Polizeibox.de

News aus Rettungs- Feuerwehr und Polizeiberichten

KS: 17-Jähriger will nicht aussteigen und bespuckt Zugbegleiter

Fulda (ots) – Ein 17-Jähriger aus Bad Soden-Salmünster sorgte gestern für Ärger im Bahnhof Fulda. Der junge Mann war gegen Mitternacht (27.11., 00.20 Uhr) mit einem Regionalexpress in der Domstadt angekommen.

Da der Zug in Fulda endete und in die Abstellanlage rangiert werden sollte, fordert ihn der 59-jährige Zugbegleiter auf, den Zug zu verlassen.

Der Jugendliche zeigte sich äußerst unkooperativ und weigerte sich auszusteigen. Stattdessen ging er auf den Bahnmitarbeiter los, bespuckte ihn und hielt ihn an der Jacke fest.

Beamte vom Bundespolizeirevier Fulda, die dem Zugbegleiter zur Hilfe kamen, wurden zudem massiv von dem 17-Jährigen beleidigt. Der Jugendliche gab an, den Ausstieg in Bad Soden-Salmünster verpasst zu haben.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den 17-Jährigen ein Strafverfahren wegen Beleidigung und Hausfriedensbruch eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der Heranwachsende von seiner Mutter abgeholt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz
Updated: 28. November 2016 — 18:18
Polizeibox.de © 2016 Frontier Theme