Polizeibox.de

News aus Rettungs- Feuerwehr und Polizeiberichten

HG: Pressemitteilung der Polizei für den Hochtaunuskreis

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) – 1. Tankstelle überfallen, Wehrheim, Industriestraße, 27.11.2016, gg. 20.45 Uhr

(ho)Bei einem Überfall auf eine Tankstelle in Wehrheim hat ein unbekannter Mann gestern Abend mehrere Hundert Euro Bargeld erbeutet. Der Täter betrat gegen 20.45 Uhr den Verkaufsraum und bedrohte die anwesende Angestellte mit einer Schusswaffe. Nachdem diese dem Täter einen weißen Stoffbeutel mit dem Geld übergeben hatte flüchtete der Mann aus der Tankstelle in Richtung des Wehrheimer Bahnhofs. Der Täter wurde als ca. 1,70 Meter groß, schlank, mit kurzen, braunen Haaren beschrieben. Er trug einen grauen Kapuzenpullover, eine dunkle Hose, dunkelblaue Nike-Sportschuhe, schwarze Handschuhe und sprach akzentfrei Deutsch. Hinweisgeber, die Angaben zur Tat oder zu verdächtigen Beobachtungen machen können, werden gebeten, die Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer (06172) 120-0 zu informieren.

2. Brand am Pulverbrunnen, Königstein, Ölmühlweg, 26.11.2016, gg. 02.35 Uhr

(ho)Aufgrund von Brandgeräuschen wurden Zeugen in der Nacht zum Samstag auf einen Feuer im Ölmühlweg aufmerksam. Die Hütte über dem Pulverbrunnen stand bereits im Vollbrand und wurde schließlich von der Feuerwehr gelöscht. Der Sachschaden beträgt nach ersten Einschätzungen rund 10.000 Euro. Aufgrund der Gesamtumstände geht die Polizei in Königstein von Brandstiftung aus und erstattete Strafanzeige. Hinweise von Zeugen werden unter der Telefonnummer (06174) 9266-0 erbeten.

3. Hochwertige Werkzeuge gestohlen, Hausen-Arnsbach, Siemensstraße, 26.11.2016 bis 27.11.2016

(ho)Bei einem Einbruch in eine Werkstatt in Hausen-Arnsbach haben Unbekannte Bargeld und hochwertige Werkzeuge im Gesamtwert von über 10.000 Euro erbeutet. Durch ein Fenster drangen die Täter in das Gebäude ein wo sie nach Wertsachen suchten. Anschließend flüchteten die Einbrecher unerkannt. Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

4. Einbruch in Apotheke, Anspach, Schubertstraße, Nacht zum 26.11.2016

(ho)In der Nacht zum Samstag sind Unbekannte in eine Apotheke in Anspach eingebrochen. Die Täter brachen die Schiebetür zum Gebäude auf und stahlen etwas Münzgeld aus der Kasse. Anschließend flüchteten sie. Die Polizei in Usingen nimmt Hinweise zu dem Einbruch unter der Telefonnummer (06081) 9208-140 entgegen.

5. Einbrecher scheitern an Terrassentüren, Kronberg, Guaitastraße, 26.11.2016, gg. 19.10 Uhr

(ho)Einbrecher haben am Samstagabend vergeblich versucht, in ein Einfamilienhaus in Kronberg einzubrechen. Die Täter versuchten auf dem Grundstück des Hauses die Terrassentür aufzuhebeln, was ihnen jedoch nicht gelang. Daraufhin zogen sie unverrichteter Dinge wieder ab, hinterließen jedoch den Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro. Wehrheim, In der Au, Nacht zum 26.11.2016 Ein weiterer Einbruchsversuch scheiterte in der Nacht zum Samstag in Wehrheim. Auch in diesem Fall drangen die Täter in den Garten des Hauses ein und versuchten eine Terrassentür aufzuhebeln. Die Scheibe riss zwar, hielt jedoch dem Angriff stand und die Täter flüchteten ohne in das Gebäude eingedrungen zu sein. Der Schaden wird in diesem Fall mit rund 1.000 Euro beziffert. Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

6. 24-Jährige leistet Widerstand, Oberursel, Weißkirchen, Weißkirchener Straße, 25.11.2016, gg. 15.50 Uhr

(ho)Ein 24-jähriger Mann hat sich am Freitagnachmittag erheblich gegen seine Festnahme zur Wehr gesetzt. Den Angaben der Einsatzkräfte zufolge sollte der Mann nach einer Auseinandersetzung mit zum Revier genommen werden. Dabei habe er um sich geschlagen und versucht, sich loszureißen. Nachdem dem 24-Jährigen der Einsatz von Pfefferspray angedroht worden war, ließ er sich festnehmen. Gegen ihn wurden mehrere Strafanzeigen erstattet. Nach dem Abschluss aller Maßnahmen wurde der Mann in einer psychiatrischen Klinik eingewiesen.

7. Feuerlöscher in Taxi geleert, Gonzenheim, Frankfurter Landstraße, 27.11.2016, gg. 01.00 Uhr

(ho)In der Nacht zum Sonntag haben in einem Taxi mehrere Männer randaliert und einen Feuerlöscher betätigt. Dabei ist in dem Taxi ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro entstanden. Die „Fahrgäste“ waren auf dem Weg von Karben nach Bad Homburg und weigerten sich am Ende noch den Fahrpreis zu bezahlen. Nachdem die Personen das Taxi verlassen hatten, wurden im Rahmen der Fahndung drei Tatverdächtige angetroffen. Ob diese für die Tathandlung auch verantwortlich sind, muss noch von der Polizei ermittelt werden.

8. Auseinandersetzung mit Taxifahrer, Königstein, Sonnenhofstraße, 27.11.2016, gg. 06.30 Uhr

(ho)Bei einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen einem Taxifahrer und zwei Frauen haben alle Beteiligten leichte Verletzungen erlitten. Die beiden Beschuldigten im Alter von 19 Jahren ließen sich zunächst von dem Geschädigten transportieren und gaben schließlich an kein Geld dabei zu haben und zunächst an einem Geldautomaten anhalten zu wollen. Dabei wollte das Duo offenbar die Flucht ergreifen, woraufhin eine der Frauen von dem Taxifahrer festgehalten wurde. Ihre Freundin prügelte daraufhin mit einem Schlagstock auf den Taxifahrer in, der sich zur Wehr setzte. Nach dem Eintreffen der Polizei beruhigte sich die Lage. Gegen die Frauen wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de
Updated: 28. November 2016 — 20:47
Polizeibox.de © 2016 Frontier Theme