Polizeibox.de

News aus Rettungs- Feuerwehr und Polizeiberichten

HAM: Alkohol- und Drogenfahrten aufgedeckt

Hamm-Stadtgebiet (ots) – Sich unter Alkohol- oder Drogeneinfluss hinters Steuer zu setzen, ist gefährlich und kein Kavaliersdelikt. Im Rauschzustand besteht eine sehr hohe Unfallgefahr.

Weil sie offensichtlich unter Alkohol- oder Drogeneinfluss fuhren, fielen sechs Fahrzeugführer am zurückliegenden Wochenende der Hammer Polizei auf.

Auf dem Herringer Weg wurde am Montag, 28. November, gegen 0.40 Uhr, ein 34-jähriger Mann aus Hamm mit einem BMW angehalten und überprüft. Ein Alkoholvortest verlief bei ihm positiv. Seinen Führerschein behielten die Polizisten ein.

Ebenfalls unter Alkoholeinfluss stand ein 38-jähriger Mercedes-Fahrer aus Hamm, der am Sonntag, 27. November, gegen 3.40 Uhr, auf der Dortmunder Straße kontrolliert wurde.

Einen 33-jährigen Kleinkraftradfahrer hielten Beamte der Hammer Polizei wenige Stunden später, gegen 17.50 Uhr, auf der Sternstraße an. Der Mann aus Hamm hatte vor der Fahrt Drogen konsumiert. Zudem besitzt er keinen Führerschein und hatte auch noch Drogen dabei.

Am gleichen Tag, gegen 23.30 Uhr, kontrollierten Polizisten einen 27-jährigen Hyundai-Fahrer auf dem Bonifatiusweg. Der Hammer führte einen Drogentest mit positivem Ergebnis durch.

Mit zwei Verfahren muss ein 32-jähriger Renault-Fahrer rechnen. Der Hammer wurde am Samstag, 26. November, gegen 16.30 Uhr, auf der Wilhelmstraße überprüft. Er stand unter Drogeneinfluss und hatte keinen Führerschein.

Ebenfalls am Samstag, gegen 2.55 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung ein 30-jähriger Opel-Fahrer auf der Hafenstraße auf. Der Hammer stand unter Alkoholeinfluss.

Alle Verkehrssünder mussten eine Blutprobe abgeben. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/
Updated: 28. November 2016 — 17:49
Polizeibox.de © 2016 Frontier Theme