Polizeibox.de

News aus Rettungs- Feuerwehr und Polizeiberichten

Dortmund: Bochum, A40 Richtung Essen „Rindvieh“ flüchtet auf die A40 – Flucht einer Kuh durch Jäger gestoppt

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.:1518

Große Aufregung heute Nachmittag, 28. November 2016, 13.14 Uhr auf der A40: Eine Kuh „flüchtete“ in Richtung Essen; die Autobahn musste kurzzeitig in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Das Tier, so die ersten Ermittlungen, hatte ihren Fluchtversuch von einem nahegelegenen Schlachthof gestartet. Von hier aus lief sie zielstrebig zur A40 in Richtung Essen – der schnellste Weg, dem Schlachter zu entkommen.

Glücklicherweise konnte die A 40 zwischen Bochum-Zentrum und Bochum-Hamm in beide Fahrtrichtungen rechtzeitig durch Streifenteams der Autobahnpolizeiwache Bochum gesperrt werden.

Ein Jäger beendete die Flucht der Kuh nach mehr als einer Stunde jäh durch einen gezielten Schuss.

Zurzeit ist die Richtungsfahrbahn Essen auf Grund von Reinigungsarbeiten gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/
Polizeibox.de © 2016 Frontier Theme