Polizeibox.de

News aus Rettungs- Feuerwehr und Polizeiberichten

BI: Fortschreibung: Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 33 möglicherweise durch Falschfahrt verursacht

Bielefeld (ots) – SR/ Bielefeld/ Paderborn – Der schwere Verkehrsunfall, der sich am späten Sonntagabend, 27.11.2016, kurz vor Mitternacht ereignete (die Polizei berichtete), könnte nach bisherigem Stand der Ermittlungen durch eine Falschfahrt verursacht worden sein.

Nach Angaben eines Zeugen befuhr ein PKW in falsche Richtung die Richtungsfahrbahn Osnabrück und kollidierte dann frontal mit einem entgegenkommenden PKW.

Der beauftragte Sachverständige nahm seine Arbeit an der Unfallstelle auf und sicherte Spuren, um den Unfallhergang und die Art der Beteiligungen zu klären. Die Ermittlungen dauern an.

Bei dem Verkehrsunfall stieß nach derzeitigen Erkenntnissen ein 44-jähriger BMW-Fahrer aus Pforzheim mit einem VW Touran frontal zusammen. Insassen des Touran waren ein 31-jähriger Mann aus Paderborn und eine Frau, deren Identität zum jetzigen Zeitpunkt noch ungeklärt ist. Alle drei Personen wurden bei dem Verkehrsunfall getötet. Wer von den drei Verstorbenen mit dem PKW in falscher Richtung unterwegs war und um wen es sich bei der verstorbenen Frau handelt, ist weiterhin Gegenstand der Ermittlungen.

An dem Verkehrsunfall waren außerdem noch ein Peugeot mit einer 23-jährigen Frau aus Gotha und ein VW Lupo mit einer 20-jährigen Herforderin beteiligt. Die beiden Frauen wurden bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt. Lebensgefahr besteht nicht.

Alle vier Fahrzeuge wurden beschlagnahmt. Die Vollsperrung dauert voraussichtlich noch bis 07.30 Uhr an.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0
Updated: 28. November 2016 — 9:16
Polizeibox.de © 2016 Frontier Theme