Polizeibox.de

News aus Rettungs- Feuerwehr und Polizeiberichten

AA: Raum Aalen: Vom Weihnachtsmarkt in Polizeigewahrsam; mit Pfefferspray verletzt; Geldbeuteldiebstahl, Verkehrsunfälle

Ostalbkreis (ots) – Essingen: Zu weit nach links gefahren

Auf der B 29 streifte ein vom Mögglingen in Richtung Essingen fahrender 58-jähriger Daimler-Fahrer kurz vor der Abzweigung nach Forst den entgegenkommenden Pkw Audi eines 23-jährigen Fahrers. Dieser wurde dabei gegen 18 Uhr leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 6000 Euro.

Aalen: Auffahrunfall

Auf der Südumgehung fuhr am Sonntagvormittag ein 87-jähriger Golf-Fahrer auf den Pkw Daimler eines 49-jährigen Fahrers auf. Der Daimler musste gegen 10.40 Uhr vor der Baustellenampel anhalten, der Golf-Fahrer erkannte das nicht rechtzeitig. Der Sachschaden wurde auf etwa 4000 Euro geschätzt.

Aalen: Unfall beim Ausparken

Aus dem Parkplatz unter der Hochbrücke, in der Marienstraße, parkte eine 20-jährige Toyota-Fahrerin gegen 22.15 Uhr, am Samstagabend rückwärts aus. Dabei fuhr sie gegen einen geparkten Pkw Nissan in der gegenüberliegenden Parkreihe und richtete einen Schaden von ca. 1500 Euro an.

Aalen: Parkplatzunfall

Auf einem Kundenparkplatz in der Wilhelm-Merz-Straße beschädigte eine 68-jährige Opel-Fahrerin am Samstag einen geparkten Pkw VW, als sie gegen 14.50 Uhr aus einer Parklücke ausfuhr. Dabei entstand ein Schaden von ca. 2000 Euro.

Aalen: Vom Weihnachtsmarkt in Polizeigewahrsam

Ein 36-jähriger Mann landete am Samstag in Polizeigewahrsam, weil er unbelehrbar die Marktbesucher belästigte. Gegen 14 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass ein Mann dort Passanten belästige. Die Polizei traf den 36-jährigen an, stellte fest, dass er unter Alkoholeinwirkung stand und erteilte ihm einen Platzverweis für das Festgelände. Diesem Platzverweis kam der 36-Jährige nach. Als die Polizei ein weiteres Mal ausrücken musste, weil derselbe Mann zurückgekehrt war und seine Pöbeleien fortsetzte, wurde er zur Verhinderung weiterer Taten, nach Rücksprache mit dem zuständigen Amtsrichter, in Gewahrsam genommen, bis er ausgenüchtert und einsichtig war.

Aalen: Mit Pfefferspray verletzt

Zwei 27 Jahre alten Männer mussten am Samstagmorgen mit Augenreizungen ins Krankenhaus eingeliefert werden, weil sie, vermutlich mit Pfefferspray, besprüht worden waren. Die beiden gaben gegenüber der Polizei an, dass sie auf dem Bahnhofsplatz aus einer Gruppe heraus unvermittelt angegangen wurden. Die Personen wären gegen fünf Uhr am Morgen auf sie zugekommen. Die Gruppe habe aus etwa zehn Personen bestanden; sie wurden auf ein Alter zwischen 20 und 25 geschätzt, wären dunkel gekleidet gewesen und hätten zum Teil Springerstiefel getragen. Beobachtungen zur Tat und Hinweise auf die Gruppe nimmt die Polizei unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Aalen: Geldbeuteldiebstahl

Wasseralfingen: In einem Lebensmitteldiscounter in der Wilhelmstraße kam es am Samstagmittag zu einem Geldbeuteldiebstahl. Ein Unbekannter nutze die kurze Abwesenheit der 36-jährigen Geschädigten aus, um aus deren Einkaufswagen den Geldbeutel zu entwenden. Mit dem Geldbeutel erbeutete der Dieb neben Bargeld auch drei EC-Karten, zwei Versichertenkarten, den Personalausweis, einen Führerschein und weitere Berechtigungskarten.

Aalen: Straßenlaterne beschädigt – Polizei sucht Zeugen

Reichenbach: Von einem unbekannten Fahrzeuglenker wurde eine Straßenlaterne beschädigt, die im Kreuzungsbereich Goldbachstraße/Holzleutener Straße aufgestellt ist. Der Unfallverursacher flüchtete und ließ einen Schaden von ca. 1800 Euro zurück. Die Beschädigung wurde zwischen dem 22. Und dem 26. November begangen. Hinweise nimmt die Polizei in Aalen, Telefon 07361/5240 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Updated: 28. November 2016 — 10:05
Polizeibox.de © 2016 Frontier Theme