Polizeibox.de

News aus Rettungs- Feuerwehr und Polizeiberichten

HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus für den Zeitraum Freitag, 25.11.2016 14:00 Uhr bis Sonntag, 27.11.2016 11:00 Uhr

Bad Homburg v. d. Höhe (ots) – Polizeistation Bad Homburg:

Verkehrsunfälle

Donnerstag, 24.11.2016 12:00 Uhr – Freitag, 25.11.2016 13:00 Uhr 61381 Friedrichsdorf, Römerstraße Höhe Fichtenweg

Ein 61-jähriger Friedrichsdorfer Anwohner parkte seinen weißen BMW ordnungsgemäß auf der Parkfläche in der Nähe seines Wohnhauses. Ein anderer Verkehrsteilnehmer parkte vermutlich mit seinem Fahrzeug links neben dem Fahrzeug des Anwohners. Beim Ein- oder Ausparken wurde der BMW an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Es entstand Sachschaden am Pkw in einer Höhe von ca. 2500,- EUR. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Hinweise auf der Verursacher werden auf der Polizeistation Bad Homburg erbeten unter 06172-1200.

Freitag, 25.11.2016 13:45 Uhr – 15:00 Uhr 61348 Bad Homburg, Kisseleffstraße

Ein 23 Jahre alter Mann aus Framersheim parkte seinen roten Mercedes Vito auf einem Parkplatz am rechten Fahrbahnrand in der Kisseleffstraße. Im Vorbeifahren touchierte ein anderer Fahrzeugführer den linken Außenspiegel des Mercedes Vito. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 250,- EUR. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten sich bei der Polizei Bad Homburg zu melden.

Polizeistation Oberursel

Straftaten:

Reifen zerstochen

TO: 61440 Oberursel (Taunus), Austraße TZ: Dienstag, 22.11.2016, 20:00 Uhr bis Donnerstag, 24.11.2016, 18:00 Uhr

SV: Im Tatzeitraum wurden alle vier Reifen eines grauen VW Golf zerstochen. Der Sachschaden wird auf ca. 500 EUR geschätzt. Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Polizeistation Oberursel (Tel. 06171 / 6240 – 0) zu melden.

Sachbeschädigung durch Graffiti

TO: 61440 Oberursel (Taunus), Im Rosengärtchen TZ: Dienstag, 15.11.2016, 14:00 Uhr bis Donnerstag, 24.11.2016, 14:00 Uhr

SV: Im Tatzeitraum wurde eine Wand mit schwarzer Sprühfarbe verunstaltet. Der Sachschaden wird auf ca. 200 EUR geschätzt. Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Polizeistation Oberursel (Tel. 06171 / 6240 – 0) zu melden.

Sachbeschädigung durch Steinwürfe

TO: 61440 Oberursel (Taunus), Im Rosengärtchen TZ: Dienstag, 15.11.2016, 14:00 Uhr bis Donnerstag, 24.11.2016, 14:00 Uhr

SV: Im Tatzeitraum wurde eine Glasscheibe mit mehreren Steinen beworfen. Die Glasscheibe wurde hierbei zerstört. Der Sachschaden wird auf ca. 400 EUR geschätzt. Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Polizeistation Oberursel (Tel. 06171 / 6240 – 0) zu melden.

Verkehrsunfälle:

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden

TO: 61440 Oberursel (Taunus), Königsteiner Straße TZ: Freitag, 25.11.2016, 03:30 Uhr

SV: Im Tatzeitraum wurde ein grauer VW Golf von einem vorbeifahrenden Fahrzeug gestreift. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle. Der Sachschaden wird auf 1500 EUR geschätzt. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der Polizei in Oberursel (Taunus) unter der Telefonnummer 06171 / 6240 – 0 zu melden.

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden

TO: 61440 Oberursel (Taunus), Kumeliusstraße Ecke Henchenstraße TZ: Samstag, 26.11.2016, 10:45 Uhr

SV: Durch einen Betonmischer wurde beim Wenden ein Verkehrspoller beschädigt. Der Fahrer des Betonmischers flüchtete von der Unfallstelle. Der Sachschaden wird auf ca. 200 EUR geschätzt. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der Polizei in Oberursel (Taunus) unter der Telefonnummer 06171 / 6240 – 0 zu melden.

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden

TO: 61440 Oberursel (Taunus), Kleine Schmieh TZ: Dienstag, 22.11.2016, 08:15 Uhr

SV: Der rechte Seitenspiegel eines grauen Peugeot 206 wurde von einem vorbeifahrenden Fahrzeug gestreift. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle. Der Sachschaden wird auf ca. 150 EUR geschätzt. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der Polizei in Oberursel (Taunus) unter der Telefonnummer 06171 / 6240 – 0 zu melden.

Pressemeldung der Polizeistation Königstein

Verkehrsunfallflucht

Dienstag, 22.11.2016, 16:00 Uhr – Samstag, 26.11.2016, 14:00 Uhr 61476 Kronberg, Minnholzweg 10

Vermutlich beim Rangieren beschädigte ein bisher unbekanntes Fahrzeug, die verputzte Außenwand einer Einzelgarage an der genannten Unfallstelle. Der Vorfall muss sich innerhalb des o. g. Zeitraums ereignet haben. Hinweise auf das verursachende Fahrzeug liegen derzeit nicht vor. Eventuelle Hinweise nimmt die Polizeistation Königstein unter 06174 – 92660 entgegen.

Sachschaden: 500 EUR

Verkehrsunfälle

Unfallort: 61279 Weilrod, Landesstraße 3025, aus Richtung Winden kommend, in Fahrtrichtung Weilmünster. Unfallzeitpunkt: 25.11.16, 15:15 Uhr

Unfallhergang: Ein 73-jähriger Fahrer eines Pkw, VW Golf, sowie eine 24-jährige Fahrerin eines Pkw, Opel Adam, befuhren in dieser Reihenfolge die Landestraße 3025 aus Winden kommend, in Fahrtrichtung Weilmünster. Der VW -Fahrer bog an der Kreuzung mit der Landesstraße 3063 Richtung Heinzenberg nach links ab. Da er jedoch bemerkte, falsch abgebogen zu sein, wendete er seinen Pkw und fuhr wieder auf die Landdstraße 3025 Richugn Weilmünster ein. Hierbei beachtete er jedoch nicht die vorfahrtsberechtigte Fahrerin des Opels und stieß mit diesem zusammen. Beide Beteiligten wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An beiden Pkw entstand Sachschaden. Dieser wird auf ca. 11.000EUR geschätzt.

Unfallort: 61250 Usingen, Langgasse Unfallzeitpunkt: 26.11.2016, zwischen 08:10 Uhr und 08:30 Uhr

Unfallhergang:

Der Fahrer eines unbekannten Kraftfahrzeuges hatte dieses vor einer Metzgerei in der Langgasse in Usingen abgestellt. Beim Losfahren kollidierte der Fahrer vermutlich beim Rangieren mit einem dahinter geparkten Pkw, Hersteller VW, Modell Golf. Dieser wurde hierbei beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Sachschaden wird auf 300 EUR geschätzt. Hinweise zum Unfallgeschehen nimmt die Polizei Usingen unter der Tel.-Nr. 06081-9208-0 entgegen.

Straftaten

Wohnungseinbruchsdiebstahl

Am 26.11.2016 ereignete sich im Zeitraum von 18.00 Uhr bis 23:20 Uhr, in Neu-Anspach, im Friedhofsweg ein Wohnungseinbruch. Hierbei näherten sich der/ die unbekannten Täter der Rückseite des Einfamilienhauses und hebelten dort eine Tür auf. Anschließend drangen die Täter in das Haus ein und durchsuchten es nach geeignetem Diebesgut. Dabei wurden Schränke und Behältnisse geöffnet. Es wurde Schmuck und Bargeld entwendet. Der oder die Täter flüchteten unerkannt in unbekannte Richtung.

Noch ein weiterer Einbruch geschah am selben Tag, auch in Neu-Anspach, in der Straße Hinter dem Weiher. Hierbei drangen im Tatzeitraum von 10:30 Uhr bis 22:15 Uhr der oder die Täter in ein Reihenhaus ein. Nach mehrmaligen, erfolglosen Versuchen des gewaltsamen Öffnens der Terrassentür, gingen die Täter das Küchenfenster auf der Hausvorderseite an. Hierdurch gelangten sie schließlich in das Haus und durchsuchten auch hier alle Räumlichkeiten nach geeignetem Diebesgut. Es wurde Bargeld entwendet. Die Täter flüchteten auch hier unerkannt.

Es entstand Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de
Updated: 27. November 2016 — 20:18
Polizeibox.de © 2016 Frontier Theme