Polizeibox.de

News aus Rettungs- Feuerwehr und Polizeiberichten

TUT: (Tuttlingen – Sigmaringen, Bundesstraße 311) Unerlaubt zu lang und zu hoch – Sattelzug-Fahrer mit besonderer Ladung unterwegs

pol-tut-tuttlingen-sigmaringen-bundesstrasse-311-unerlaubt-zu-lang-und-zu-hoch-sattelzug-fahrer-mit

Tuttlingen – Sigmaringen, Bundesstraße 311 (ots) – Mit einer besonderen Ladung – einem kompletten und defekten Sattelzug und somit viel zu lang und zu hoch – ist ein Lenker eines spanischen Lkw-Sattelzuges am Donnerstag zwischen Tuttlingen und Sigmaringen auf der Bundesstraße 311 unterwegs gewesen. Der unzulässige Transport wurde gegen 12 Uhr von Beamten der Verkehrsüberwachungsgruppe Villingen gestoppt und kontrolliert. Der 39-jährige und portugiesische Fahrer des Sattelzuges sollte in der Zeit von Mittwoch bis Donnerstag mit dem spanischen Sattelzug einen anderen, defekten Sattelzug von Südfrankreich in den Landkreis Biberach transportieren. Auf der B 311, zwischen Tuttlingen und Sigmaringen, entdeckten die Beamten den ungewöhnlichen Transport, stoppten diesen und stellten bei der Überprüfung dann auch erheblich überschrittene Werte fest. Der Sattelzug war mit seiner Ladung gut drei Meter zu lang und etwa 40 Zentimeter zu hoch. Der Transport hätte eigentlich mit zwei Fahrzeugen durchgeführt werden müssen. Um Geld zu sparen ging die Spedition jedoch nicht nur das Risiko ein, den transportierten LKW-Sattelzug zu beschädigen, sondern auch eine der unzähligen Brücken auf der rund 900 Kilometer langen Strecke. Der defekte Sattelzug wurde noch an der B 311 abgeladen. Die restliche Strecke musste von der Spedition dann in zwei Etappen durchgeführt werden – eine mit der Zugmaschine als Ladung, die andere Etappe mit dem Sattelauflieger.

 

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Updated: 26. November 2016 — 23:49
Polizeibox.de © 2016 Frontier Theme